DSLnachPankow - Maxxonair: Sang- und klangloser Abgang? - WiMAX - Artikel
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:

SUCHEN  
    |
Login
Mitgliedsname:

Passwort:

Login speichern



Password vergessen?

Neu anmelden!
Hauptmenü
Wer ist online
5 Besucher sind online (1 Besucher halten sich im Bereich Artikel auf.)

Mitglied(er): 0
Gäste: 5

mehr...
WiMAX : Maxxonair: Sang- und klangloser Abgang?
Geschrieben von Flora am 28.12.2013 12:30:00 (1363 x gelesen)

Maxxonair scheint sein Pankower Funkbreitbandangebot stillgelegt zu haben. Vor eineinhalb Jahren erhielten wir erstmals Hinweise, dass die hinter Maxxonair stehenden Deutsche Breitbanddienste (DBD) ihr Netz teilweise abschaltet. Vom Netz gingen Basisstationen an den ersten erschlossenen Standorten in Pankow und in Dresden. Der Anbieter kündigte Verträge, Neuabschlüsse waren nicht mehr möglich. Doch uns erreichte auch die Information, dass nicht das gesamte Netz aufgegeben werden solle. Dann wurde es ruhig um Maxxonair in Pankow, sehr ruhig. Zwischenzeitig gab es die Nachricht aus Magdeburg, dass auch dort Basisstationen stillgelegt würden. Nun also scheint es das wohl mit Funkbreitband von Maxxonair gewesen zu sein.

Open in new window

Maxxonairs Abschied im - und vom? - Netz

Die damals frisch gegründete Breitbandinitiative DSLnachPankow hatte 2005 die DBD überzeugen können, ihr erstes kommerzielles Netz in Deutschland unter Nutzung der seinerzeit brandneuen Technologie in Pankow aufzubauen. Hier mangelte es nicht nur an leitungsgebundenen Anschlüssen, auch Funkalternativen existierten nicht wirklich: Die erst im Aufbau befindlichen UMTS-Netze waren mit ihren niedrigen Geschwindigkeiten keine ernstzunehmende Alternative zu Schmalbandanschlüssen. HS(D)PA zeichnete sich erst am Horizont ab, von LTE war noch keine Rede. Der jetzige stille Abgang wäre wohl das Ergebnis aus vielen mittlerweile in Pankow verfügbaren Funk- und - ungeachtet der noch und wieder bestehenden Versorgungslücken - leitungsgebundenen Breitbandalternativen. Und sicherlich auch die Konsequenz, dass die Wimaxtechnologie, auf der das Funkbreitbangebot von Maxxonair basierte, nie an die Leistungsfähigkeit heranreichte, die ihr zu Anfang des Jahrtausends zugeschrieben wurde.

Zurzeit beruht die Einschätzung einer vollständigen Abschaltung des WImaxnetzes in Pankow auf Informationen von (ehemaligen) Nutzern der Angebote von Maxxonair. Gestützt wird sie durch die Tatsache, dass das in den Städten vermarktete Maxxonair-Angebot auch im Internetauftritt der DBD Ende 2013 nicht mehr präsentiert wird - im Gegensatz zum Angebot für ländliche Räume "DSLonair". Wir würden uns freuen, Anfang des neuen Jahres die Indizien mit einer offiziellen Stellungnahme durch den Anbieter widerlegen zu können.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten -
Druckoptimierte Version Schicke den Artikel an einen Freund PDF Dokument vom Artikel anfertigen
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Sozial vernetzt
Netzempfehlungen
mailbox.org
posteo.
Suchmaschine Ixquick
0 Seconds | 3 Queries