DSLnachPankow - Breitband von Kabel Deutschland für 1,8 Mio. Berliner Haushalte - Kabelbreitband - Artikel
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:

SUCHEN  
    |
Login
Mitgliedsname:

Passwort:

Login speichern



Password vergessen?

Neu anmelden!
Hauptmenü
Wer ist online
27 Besucher sind online (2 Besucher halten sich im Bereich Artikel auf.)

Mitglied(er): 0
Gäste: 27

mehr...
Kabelbreitband : Breitband von Kabel Deutschland für 1,8 Mio. Berliner Haushalte
Geschrieben von Flora am 27.12.2007 20:20:00 (2602 x gelesen)

Ab 1. Januar 2008 bietet Kabel Deutschland (KDG) 1,8 Millionen Berliner Haushalten Breitbandinternet über das Fernsehkabel an. Dies geht aus einer Pressemitteilung vom heutigen Donnerstag hervor. Danach habe KDG seit Herbst 2007 ca. 1.500 Kilometer Kabel von Pankow über Frohnau und Zehlendorf bis nach Köpenick großflächig modernisiert. 2.500 neue Verstärker seien für Internet und Telefon rückkanalfähig eingerichtet worden. Während in Hamburg gerade Tests mit 100 Mbit Internetgeschwindigkeit begonnen haben, ist in Berlin die maximale Downloadgeschwindigkeit auf maximal 30 Mbit begrenzt.

Die Einführung von Internet über das TV-Kabel in Berlin ist Teil eines Investitionsprogramms in Höhe von 500 Millionen Euro. 95 Prozent der Berliner Kabelhaushalte von KDG soll damit der alternative Breitbandzugang zum Internet zur Verfügung stehen. Gerade in den Gebieten mit Telefonglasfaser wie Alt Pankow und Weißensee Zentrum war auch die TV-Kabelinfrastruktur nur selten breitbandfähig. Leider stand uns das Unternehmen für detailliertere Auskünfte nicht zur Verfügung. Wenn das Triple Play-Angebot oder das reine Internetangebot von Kabel Deutschland für Sie interessant ist, schreiben Sie uns in den Kommentaren zu dieser Meldung oder in unserem Diskussionsforum, wo sich die TV-Kabel-Versorgungslage im Bezirk Pankow tatsächlich verbessert hat.

Über die Tarife und Verfügbarkeit informiert die Webseite von Kabel Deutschland. Die Installation der Internet- und Telefonangebote erledigt ein Servicetechniker kostenlos beim Kunden zuhause. KDG kümmert sich um die Abmeldung des bisherigen Telefonanschlusses, wenn die Rufnummer portiert wird. Das erforderliche Kabelmodem inklusive Telefonadapter wird dem Kunden während der Vertragslaufzeit unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Wie bei allen Angeboten fallen einmalige Bereitstellungskosten von 9,90 Euro an.

Bewertung: 0.00 (0 Stimmen) - Diesen Artikel bewerten -
Druckoptimierte Version Schicke den Artikel an einen Freund PDF Dokument vom Artikel anfertigen
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Sozial vernetzt
0 Seconds | 3 Queries