DSLnachPankow - Kabel Deutschland [Diskussionsforum - Versorgungslage leitungsgebunden: TV-Kabel]
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:

SUCHEN  
    |
Login
Mitgliedsname:

Passwort:

Login speichern



Password vergessen?

Neu anmelden!
Hauptmenü
Wer ist online
5 Besucher sind online (1 Besucher halten sich im Bereich Diskussionsforum auf.)

Mitglied(er): 0
Gäste: 5

mehr...

Leser in diesem Thema:   1 Anonyme(r)





Kabel Deutschland

Registriert seit:
2005/5/11 15:58
Beiträge: 13
Offline
Hallo,
hab heute Werbung von Kabel Deutschland im Briefkasten (Kavalierstrasse), dass ab sofort über TV-Kabel Internet möglich ist (und ab Herbst 2005 dann auch das telefonieren).

Download-Geschwindigkeiten gehen je nach Paket von 256 kbit/s bis 5.600 kbit/s. Preise gehen z.B. von 16,98 EUR/Monat (1.536 kbit/s Download + 3 GB Freivolumen) über 33,98 EUR/Monat (3.200 kbit/s Download + 15 GB Freivolumen) bis zu 99,98 EUR/Monat (5.600 kbit/s Download + Freivolumen ohne Begrenzung)

Hat jemand Erfahrung damit?
Ist das eine echte Alternative zum üblichen DSL-Zugang?
Funktioniert das in Pankow wirklich?

Gruß

Geschrieben am: 2005/7/25 20:24
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Kabel Deutschland

Registriert seit:
2005/4/12 17:09
Aus: Maximilianstrasse 6
Beiträge: 105
Offline
Zitat:

Kavalier schrieb:
Hallo,
hab heute Werbung von Kabel Deutschland im Briefkasten (Kavalierstrasse), dass ab sofort über TV-Kabel Internet möglich ist (und ab Herbst 2005 dann auch das telefonieren).

Download-Geschwindigkeiten gehen je nach Paket von 256 kbit/s bis 5.600 kbit/s. Preise gehen z.B. von 16,98 EUR/Monat (1.536 kbit/s Download + 3 GB Freivolumen) über 33,98 EUR/Monat (3.200 kbit/s Download + 15 GB Freivolumen) bis zu 99,98 EUR/Monat (5.600 kbit/s Download + Freivolumen ohne Begrenzung)

Hat jemand Erfahrung damit?
Ist das eine echte Alternative zum üblichen DSL-Zugang?
Funktioniert das in Pankow wirklich?

Gruß


Laut unseren Informationen ist Internet-über-Kabel in Pankow größtenteils nur in GESOBAU-Wohnungen verfügbar. Ein Ausbau des Kabelnetzes in Pankow ist wegen der Glasfaser-Problematik sehr kostenintensiv und eher unwahrscheinlich. Probier einfach aus, ob Du es bekommst, mache Dir aber keine allzu großen Hoffnungen.

Kabel-DSL ist absolut eine Alternative zu T-DSL, auch wenn es etwas teurer ist !

Geschrieben am: 2005/7/26 16:42
_________________
They that can give up essential liberty to obtain a little temporary safety deserve neither liberty nor safety.

Contra TKÜV
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Kabel Deutschland

Registriert seit:
2005/5/11 15:58
Beiträge: 13
Offline
Zitat:

Admin schrieb:

Laut unseren Informationen ist Internet-über-Kabel in Pankow größtenteils nur in GESOBAU-Wohnungen verfügbar. Ein Ausbau des Kabelnetzes in Pankow ist wegen der Glasfaser-Problematik sehr kostenintensiv und eher unwahrscheinlich. Probier einfach aus, ob Du es bekommst, mache Dir aber keine allzu großen Hoffnungen.

Kabel-DSL ist absolut eine Alternative zu T-DSL, auch wenn es etwas teurer ist !


Hallo,
jetzt bin ich verwirrt, was hat denn Internet-über-Kabel mit der Glasfaser-Problematik zu tun. In der Kavalierstrasse liegt Kupfer und wir haben bereits TV-über-Kabel (Kabel Deutschland). Fürs Internet werden doch jetzt einfach die gleichen Leitungen, wie fürs TV genutzt, oder versteht ich das falsch? Du brauchst bloss im Hause bzw. in der Wohnung veränderte Technik (Multimediadose und so), das macht aber alles Kabel Deutschland für einen.
Gruß

Geschrieben am: 2005/7/28 8:49
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Kabel Deutschland

Registriert seit:
2005/4/28 9:20
Aus: Florastr.
Beiträge: 45
Offline
Also für Internet über TV-Kabel ist schon ein spezielles Kabelnetz (wohl digital + mit Rückkanal) erforderlich. Das gibt es in Pankow meiner Kenntnis nach weitestgehend nicht (jedenfalls DEFINUTIV nicht in der Florastr...).

Also "neue Buche und fertig" geht nicht...

fidi99

Geschrieben am: 2005/7/29 9:40
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Kabel Deutschland

Registriert seit:
2005/4/19 0:14
Beiträge: 98
Offline
Hallo,

heute hängt ein Zettel an unserer Eingangstür in der Grunowstraße, dass Kabel Deutschland von nun an Internet als Alternative zu DSL bei uns im Haus anbietet, man müsse sich nur auf kabeldeutschland.de anmelden. Der Zettel ist in eher anfälligem Deutsch geschrieben und deutet auf ausländische Herkunft. Auch hängt er an keinem anderen Haus in der Nähe. Und im Internet wird die Verfügbarkeit nicht bestätigt.

Hat da jemand Müll geschrieben oder tut sich evtl. doch was beim Kabel?

Wäre ja cool, kurz vor der Telekom für's selbe Geld den selben Highspeed über Kabel zu bekommen. Das würde mir gefallen. 6,2 Mbit/s mit Flatrate würden 29 Euro nochwas im Monat kosten. Einrichtungsgebühren oder Kosten für's Kabelmodem werden nicht berechnet. Auch die Einrichtung wird kostenlos übernommen. Telefonieren über das Kabel geht auch mit zwei Nummern und Leitungen für ein paar wenige Euro Aufpreis. Telefonflatrate kostet 19 Euro paarundneunzig. Für alle die, die ihren ISDN-Anschluss aufzugeben erwägen, wäre das ggf. eine kostengünstige Alternative.

Hier nochmal der Link: http://www.kabeldeutschland.de/

Bin ja mal echt gespannt, ob sich da ganz plötzlich wirklich etwas tut.

Patrick

Geschrieben am: 2005/10/18 12:47

Bearbeitet von Patrick am 18.10.2005 13:03:58
Bearbeitet von Patrick am 18.10.2005 13:05:31
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


muri
Re: Kabel Deutschland
Gast_muri
Hi,

ich wohne auch in dem Haus in der Grunowstraße wo der Zettel über Kabel Deutschland an der Tür hängt. Es ist aber wie schon gesagt auffällig, dass das keine offizielle Mitteilung von Kabel Deutschland ist, also denke ich mal es ist nur ein Fake. Auf dem Zettel steht jedoch unten ein Name drauf "A. Stein", glaube aber es gibt niemand im Haus der so heißt, hätte ja gerne mal mit ihm gesprochen. Ich werde jetz mal versuchen Internet über Kabel zu bestellen, mal sehen ob sich was tut.

MFG

Geschrieben am: 2005/10/18 16:35
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Gast
Re: Kabel Deutschland
Gast_Gast
Hallo,

ich wohne auch in dem Haus mit dem ominösen Zettel am Eingang. Ich habe daraufhin mal bei Kabel Deutschland angerufen. Dort erfuhr ich, dass für mein Haus nicht Kabel Deutschland direkt, sondern RKS Berlin (zu finden unter http://www.rks-berlin.de/) zuständig ist. Internet über TV-Kabel vertreibt diese Firma unter dem Namen "Infocity", und es gibt auch eine Verfügbarkeitsabfrage. Dort musste ich dann auch den Anflug von Hoffnung begraben, der schon in mir aufgekeimt war...

Das Problem beim Internet über TV-Kabel ist der Rückkanal, der hier weiter oben auch schon erwähnt wurde. Früher war man nämlich bestrebt, Störeinstrahlungen in das Kabelnetz zu unterbinden. Deshalb kann man ohne Aufrüstung nicht über das Fernsehkabel senden, was aber für den Rückkanal erforderlich ist. Man kann dieses Manko beheben und die Verkabelung rückkanalfähig machen. Das erfordert allerdings Installationsarbeiten im Haus, und die Umrüstung ist wohl auch nicht sonderlich preiswert. Kabel Deutschland bietet jedoch seit einiger Zeit den Hauseigentümern an, dass sie die Umrüstung auf ihre Kosten durchführen, wenn sich der Hauseigentümer im Gegenzug verpflichtet, die nächsten 5 Jahre nur mit Kabel Deutschland Verträge einzugehen.

Vielleicht könnte man also mal bei der Hausverwaltung anfragen. Unter Umständen machen sie ja vielleicht mit.

Gruß, Giso

Geschrieben am: 2005/11/9 13:26
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Gast
Brief an Kabel Deutschland
Gast_Gast
Sehr geehrte Damen und Herren!

Da ich demnächst in eine Wohnung ohne DSL Anschlussmöglichkeit ziehen möchte, in der jedoch ein Kabelanschluss verfügbar ist, bin ich an einer Downloadmöglichkeit per Kabel interessiert.
Da es über Satellit möglich ist, ist es ja auch über Kabel möglich, wird jedoch leider von Ihnen nicht angeboten.

Anfragen an meinen bisherigen ortsansässigen Kabelanbieter (gekündigt) blieben unbeantwortet, so dass ich von Unwilligkeit ausgehen muss.

Wenn ich die Beiträge im Forum www.dslnachpankow.de lese, zweifle ich ebenso am Interesse ihres Unternehmens, Kunden zu gewinnen.
Für mich ist ihr Beharren auf einen eigenen Rückkanal aus technischer Hinsicht
für einen Marktführer nicht verständlich.
Z.B. „KabelTurbo“ von Astra und Rehnig BAK zeigen die technischen Möglichkeiten.


Warum bietet Kabel Deutschland keine seperate download- Möglichkeit wie die Satelliten ISPs an, d.h. Rückkanal/upload über GPRS/UMTS/analog?

Mit einem Router ist die Verbindungsherstellung eines Rückkanals möglich, sogar analog/ISDN, so dass eine Rückkanal mit einer von ihnen angebotenen ISDN Daten Flatrate die ideale Lösung wäre. Die Kosten für die entsprechende Hardware (Router) sind gering.
Bei der Auswahl der entsprechenden Hardware bin ich ihnen gern behilflich.
Mit einer geeigneten Software (sie Satelliten Internet) und einer DVB-C Karte/USB Box ist auch ein Rückkanal mit einem Mobiltelefon möglich.

Da es leider keine ISDN Flatrates mehr gibt, wäre ein Upload per UMTS/GPRS bei einem Volumen Up/Down Ratio von 8/1 kostengünstig möglich.

Ich bitte Sie, mir mitzuteilen, ob ab xx.xx.xxxx eine Downloadmöglichkeit/Datenempfang für einen Kabelanschluss im Grundstück

xxxxxstrasse xx
xxxxx Berlin

möglich ist.

Mit freundlichen Grüssen

Geschrieben am: 2006/7/30 15:29
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Brief an Kabel Deutschland
Moderator
Registriert seit:
2005/10/29 8:52
Aus: Blankenfelde Hauptstrasse
Beiträge: 304
Offline
was is das denn für ein (entschuldige bitte) sinnloser Vorschlag? Was bringt dir das denn außer hohe kosten?!!
Ich glaub da wirst du auch keine Antwort bekommen!

Geschrieben am: 2006/7/30 18:01
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


gastgast
Re: Brief an Kabel Deutschland
Gast_gastgast
Hohe Kosten?

KD Flat Comfort + UMTS Prepaid 200 Mb = 20€+20€= 40€
Reicht von 1,5 bis 2,0 Gb monatliches Downloadvolumen

KD Flat Comfort + Genion + Volume 2000 = 20€+10€+22€ = 52€
Reicht von 15 bis 20 Gb monatliches Downloadvolumen
incl. kostenloses Sony Ericson K600i als UMTS Modem

KD Flat Comfort+Genion Flat+Volume 2000 = 20€+10€+22€ = 62€
Reicht von 15 bis 20 Gb monatliches Downloadvolumen
incl. kostenloses Sony Ericson K600i als UMTS Modem
incl. Flatrate in's O2 und Festnetz aus der Homezone

KD FlatComfort+VictorfoxFairFlatPhone&Surf= 20€+40€= 60€
incl. Flatrate in's Eplus und Festnetz

Mit den Preisen könnte ich leben, bin mobil und t-com (festnetz) frei. Mein monatliches Durschnittsvolumen beträgt ca. 8 Gb, deshalb ist eine reine UMTS Lösung nix für mich.
Downloadgeschwindigkeit von 2200 kbit/s reicht aus, besser als Vodafone HSDPA.

Deshalb ist Vodafone keine Alternative.


Vodafone Zuhause + Zuhause Volume 5000 = 20 + 30 = 50€
leider mur 5 Gb Traffic, und 384 kbit/s downloadgeschwindigkeit. Für HSDPA wird es ab Oktober einen Zuschlag geben.

Geschrieben am: 2006/7/30 19:40
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


gast
Re: Brief an Kabel Deutschland
Gast_gast
Vorteil gegenüber MAXXONAIR:

Mobilität, direkter Service vom Provider, nur ein drahtloser Zugang (Rückkanal), Höherer Downstream, mögliche Phoneflatrates bei 02, Vodafone mit Festnetznummer,
Wer braucht da noch VoIP?

Kosten MAXXONAIR incl. Installation und Hardware, 2 Jahre:

ca 1000 €

Kosten KD+O2 abzüglich Gratishandy+3 Mon günstig surfen,2 Jahre

ca 1000€

Wer sieht hier irrsinnig hohe Kosten?
Durch die kurzen Kündigungsfristen der Datenpakete, falls KD den Rückkanal über's Kabelnetz gebacken bekommt, oder die Telekomiker es wirklich schaffen Breitband nach Pankow, Ortsteil der deutschen Haupstadt zu bringen, hat nicht die hohen Anschaffungskosten für andere Systeme an der Backe,
und kann leicht wechseln.

Geschrieben am: 2006/7/30 20:12
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Brief an Kabel Deutschland
Moderator
Registriert seit:
2005/10/29 8:52
Aus: Blankenfelde Hauptstrasse
Beiträge: 304
Offline
Zitat:
KD Flat Comfort + UMTS Prepaid 200 Mb = 20€+20€= 40€


fällt ja bei dir dann aus! Weil du ja immer 8Gb saugst!!!
dazu kommt noch die ganze Hardware die hast in deinen ganzen berechungen völlig vergessen!
Gibt es überhaupt irgendwo sowas in deutschland über kabel?
ausser dieses Pilotprojekt von Kabelturbo?! Mach dich mal schlau wie toll INet über Sat ist und wie gut es klappt?!

Du denkst doch nicht im ernst das KD darauf eingehen wird und dir nen extra würstchen macht oder?

Der Rest alles 2 Jahres verträge! Wo is denn da der Vorteil?

Zitat:
Für HSDPA wird es ab Oktober einen Zuschlag geben.



Hm das is noch gar nicht raus! Man erzählt was von einer offen Flat!

Zitat:
Downloadgeschwindigkeit von 2200 kbit/s reicht aus, besser als Vodafone HSDPA.


wenn du meinst das 400kbits beim surfen und runterladen so wichtig sind na dann?!

Hol dir ne eplus flat!! achso das is dir ja zulangsam stimmt!

Geschrieben am: 2006/7/30 22:32
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


muri
Re: Brief an Kabel Deutschland
Gast_muri
wollte mal fragen ob es erfahrungen mit internet über kabel gibt, speziell in der grunowstr. und umgebung. meine anfrage auf der kd homepage ergibt leider keine verfügbrkeit, aber vll ist ja ein ausbau geplant?

Geschrieben am: 2009/1/7 17:51
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Kabel Deutschland: Ausbaustand 2013
Moderator
Registriert seit:
2005/4/13 1:20
Aus: Alt-Pankow
Beiträge: 554
Offline
An dieser Stelle der Hinweis auf das communitybetriebene, unabhängige KDG-Forum, in dem Nutzer auch den Stand und die Fortschritte beim Ausbau des rückkanalfähigen, also breitbandtauglichen Kabel Deutschland-Fernsehkabelnetzes verfolgen und veröffentlichen. Die Karte für Alt-Pankow, Teile Niederschönhausens, Rosenthal, Karow, Malchow und das Weißenseer Zentrum dokumentiert unverändert einen katastrophalen Ausbaustand. Kabel Deutschland verpasst weiterhin die Chance, sich als Alternative mit hochperformanten Zugängen in Pankow zu profilieren - gerade an Orten, wo leitungsgebundene Breitbandanschlüsse fehlen.

Datei anhängen:



jpg  kdgunausgebaut.jpg (143.71 KB)
4_52bc7a222a508.jpg 651X476 px

Geschrieben am: 2013/12/26 19:49
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Aw:: Kabel Deutschland: Ausbaustand 2013

Registriert seit:
2011/10/10 22:13
Beiträge: 110
Offline
Liegt nach jetziger Erkenntnis auch an den Hauseigentümern.
Wenn diese keinen Ausbau in Auftrag geben, oder wenigstens mal fragen würden, was das kosten könnte, dann gibt es auch keinen Ausbau des ÜP im Keller (Übergabepunkt).

Ja, jeder schiebt den anderen die Schuld zu.

Geschrieben am: 2014/1/4 1:43
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Kabel Deutschland: Fehlende breitbandfähige Infrastruktur in 13187 Pankow
Moderator
Registriert seit:
2005/4/13 1:20
Aus: Alt-Pankow
Beiträge: 554
Offline
So wie Du es schreibst, @Nachbar, erinnert es mich ein wenig an das Henne-Ei-Problem: Aus welchem Grund soll die Inhouse-TV-Verkabelung im Altbestand erneuert werden, wenn die hier verlegte Infrastruktur des größten deutschen Fernsehkabelnetzbetreibers aus der Steinzeit der elektronischen Kommunikation stammt und von einer Modernisierung weit und breit nichts zu sehen ist? Dass die Neubauten oder Komplettmodernisierungen - egal ob Investoren oder Baugruppen - per se mit allem Zipp und Zapp ausgebaut werden und sich dann exklusiv dafür ihre eigene Kabelinfrastruktur holen wie das Bewag-Pensionsfondshaus in der Heynstraße oder die Mälzerei (sie wären sonst für diese Preise auch kaum vermarktbar), trägt sicherlich ganz erheblich zur Harmonie zwischen den Kollwitzplatzflüchtlingen und den Altbewohnern bei (s. Foto, Zynismus off). Tatsächlich aber ist KDG (oder jetzt der neue Eigentümer Vodafone) am Zug, sie müssen hier Glasfaser verlegen. Nur dann könnten die Altbewohner ggf. das Angebot nutzen wollen und bereit sein, die Kosten einer zu modernisierenden Inhouseverkabelung zu tragen.

Datei anhängen:



jpg  flst.jpg (86.52 KB)
4_52c7f19f9baf9.jpg 649X865 px

Geschrieben am: 2014/1/4 12:34
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Aw:: Kabel Deutschland

Registriert seit:
2011/10/10 22:13
Beiträge: 110
Offline
Moderne Inhouseverkabelung gibt es ja jetzt hier.

...


PS: Das mit dem vorherigen Beitrag habe ich geschrieben, kurz nachdem ich mit der Geschäftskundenhotline der KBLDTSCHLD telefoniert hatte.
War sehr besonnen der Mensch, aber er erwähnte halt auch, dass es rückkanalfähig ist, nur nicht am ÜP.

Hoffe meine HV stellt mal ein paar Anfragen.

Geschrieben am: 2014/1/4 16:00
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung






Erlaubt, Themen anzuschauen.
Nicht erlaubt, ein neues Thema zu erstellen.
Nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Nicht erlaubt, Beiträge zu editieren.
Nicht erlaubt, Beiträge zu löschen.
Erlaubt, neue Umfragen zu erstellen.
Erlaubt, in Umfragen abzustimmen.
Nicht erlaubt, Dateien hoch zu laden.
Nicht erlaubt, Beiträge ohne Prüfung zu schreiben.

[Erweiterte Suche]


Sozial vernetzt
Netzempfehlungen
mailbox.org
posteo.
Suchmaschine Ixquick
0 Seconds | 3 Queries