DSLnachPankow - Erfahrungen mit Kabel-Breitband in Karow, RKS Berlin (berlin.infocity.de) [Diskussionsforum - Karow | Buch]
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:

SUCHEN  
    |
Login
Mitgliedsname:

Passwort:

Login speichern



Password vergessen?

Neu anmelden!
Hauptmenü
Wer ist online
4 Besucher sind online (2 Besucher halten sich im Bereich Diskussionsforum auf.)

Mitglied(er): 0
Gäste: 4

mehr...

Leser in diesem Thema:   1 Anonyme(r)



« 1 2 (3)


Re: Erfahrungen mit RKS _ Breitbandkabel in Karow

Registriert seit:
2007/3/1 15:30
Beiträge: 54
Offline
Also, Telecolumbus haben ihren I-Net-Auftritt überarbeitet, die "neue" Abfrage bei Telecolumbus kannst du jetzt vergessen... null aussagefähig. Wenn es nach dieser Abfrage ginge, hätte ich hier nichts. Tatsächlich lasse ich aber zurzeit auf ne 6000er Leitung aufstocken. Und diesen Text hier schreibe ich grad über meine "langsame" 2300er.

Ich weiss nicht, was die alte Abfrage bei dir ergeben hat, aber zumindest würde ich mal dort anrufen, ggf. auch mal auf das Forum hier und die Falschaussage des aktuellen Abfragemoduls hinweisen.

..nett, dass du so ne uralte Aussage von mir zitiert hast, hier kommt bald der Osterhase ;)

Geschrieben am: 2007/9/18 20:30
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Erfahrungen mit RKS _ Breitbandkabel in Karow

Registriert seit:
2007/8/11 17:44
Beiträge: 9
Offline
Ja, ich denke, ich werde da morgen mal anklopfen...

Komisch ist aber, dass die Hausummern 40-47 eine positive Rückmeldung ergeben, ab 48 heisst es: "nicht durch uns versorgt" - merkwürdig.

Geschrieben am: 2007/9/18 21:14
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Erfahrungen mit RKS _ Breitbandkabel in Karow

Registriert seit:
2006/10/13 8:40
Beiträge: 41
Offline
Die Seite wurde neu gestaltet und daher funktioniert die Datenbank abfrage noch nicht richtig, einfach mal bei RKS anrufen.

Geschrieben am: 2007/9/19 7:04
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Erfahrungen mit RKS _ Breitbandkabel in Karow

Registriert seit:
2007/3/1 15:30
Beiträge: 54
Offline
naja, ich will jetzt nicht kleinlich wirken, aber wenn ich einen internetauftritt überarbeite, habe ich eigentlich alle zeit der welt, ihn funktionierend zu programmieren, BEVOR ich ihn online stelle...
dieses relaunchen von websites, verbunden mit funktionseinbußen ist eine fürchterliche unart, die aber leider schule macht. auch meine firma tut so etwas und ich muss mich und die firma ständig dafür rechtfertigen.
eine zeitung kommt ja auch nicht mit platzhaltern gefüllt an den zeitungskiosk ;) und verweist auf die option, dass der inhalt evtl. mit der nächsten ausgabe nachgeliefert wird.

aber solange es auf dem breitbandmarkt nicht üblich ist bzw. nicht wenigstens einen einzigen anbieter mit zuverlässigen und kompetenten verfügbarkeitsaussagen gibt, haben es alle anderen offensichtlich auch nicht nötig.

jaja, unsere liebe marktwirtschaft ;)

...issas lang gewordn ;)

Geschrieben am: 2007/9/19 23:08
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Erfahrungen mit RKS _ Breitbandkabel in Karow

Registriert seit:
2007/8/11 17:44
Beiträge: 9
Offline
Wie es scheint, hast sich das Thema Breitband über Kabel für mich erledigt.

Es scheint wohl doch ein 'echter' DSL-Anschluss zu werden

Geschrieben am: 2007/9/20 17:13
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Erfahrungen mit RKS _ Breitbandkabel in Karow

Registriert seit:
2007/3/1 15:30
Beiträge: 54
Offline
echt oder nicht, ist - sofern man nicht aus irgendwelchen misteriösen Gründen auf eine dynamische ip besteht - glaube ich qualitativ in keinster weise relevant.
mein zugang ist im großen und ganzen sehr stabil
und ab nächster woche surfe ich mit ner 6000er, während mir die t. eine 16000er auf 3000er beschränkt verjubeln will ;)
aber, wie auch immer, glückwunsch und viel spass ...und welcome ;)

Geschrieben am: 2007/9/20 21:42
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Achilles bei RHOS
Re: Erfahrungen mit Kabel-Breitband in Karow, RKS Berlin (berlin.infocity.de)
Gast_Achilles bei RHOS
Zitat:

umts_user schrieb:
Es gibt neue Tarife:

10 Mbit für 30€
4 Mbit für 20€

nur die Uploads sind ein wenig dürftig, bei der 4 Mbit Geschichte gibt es nur 256kbit`s und bei der 10 Mbit 512kibt`s.

Gruß Tommy


die gelten aber sicher nur für neuabschluss oder?

freitag (war es glaube ich) isses mal wieder total incl. tele ausgefallen...mehrere stunden

Geschrieben am: 2007/9/24 20:11
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Erfahrungen mit Kabel-Breitband in Karow, RKS Berlin (berlin.infocity.de)

Registriert seit:
2006/10/13 8:40
Beiträge: 41
Offline
Ja der Vertrag verlängert sich um 1 jahr, ich habe mir jetzt die 4mbit geholt.

Geschrieben am: 2007/9/25 8:29
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Erfahrungen mit Kabel-Breitband in Karow, RKS Berlin (berlin.infocity.de)

Registriert seit:
2007/3/1 15:30
Beiträge: 54
Offline
So, nun steht bei mir Ärger ins Haus bzw. bei RKS aka. infocity aka. Kabel-tv aka. Telecolumbus.

Ich machs mal kurz:
Zum 01.11. wurde infocity mit 6000er Bandbreite ohne Auftrag auf einen TC3er mit 4000er Bandbreite umgestellt.

Ich hatte im Vorfeld eine mysteriöse Auftragsbestätigung zugesandt bekommen und bin mit schriftl. Widerruf per Email und per Fax sowie diversen Telefonaten über die 14Cent/Minute-Hotline dagegen vorgegangen. Jedesmal kam die Auskunft, es wäre alles zu meiner Zufriedenheit gelöst, keine Probleme, 6000er steht.. nix ändert sich. Einmal hat der "Service"-MA nicht richtig stumm geschaltet, da durfte ich dann ein internes Gespräch mitverfolgen, in dem es hiess: wimmel den ab und sag ihm, es sei alles i.O.! ...unglaublich!!!

Nun aber doch... Ich fühl mich superver@§$%t.

Letzte Konsequenz: Rücklastschrift.

Jetzt meine Frage:
Kann ich die Tage, an denen mir Infocity meine Vertragsleistungen nicht erfüllt komplett gegenrechnen? Oder muss ich die erbrachte, aber so nicht vertraglich vereinbarte Leistung anteilig mitbezahlen?
Es ist ein vertragswidriges Verhalten, da der Vertrag nicht erfüllt wird, oder seh ich da was falsch?
Hab ich aufgrund eines - sagen wir mal - gestörten Vertrauensverhältnisses ein Sonderkündigungsrecht? Diese anonyme Abzocke ist mir nämlich gründlich zuwider. So lasse ich nicht mit mir umgehen. Und die Hotline-Gebühren können sie sich von ihren eigenen Gehältern begleichen.

Schöne Grüße

Geschrieben am: 2007/11/4 11:40
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Erfahrungen mit Kabel-Breitband in Karow, RKS Berlin (berlin.infocity.de)
Moderator
Registriert seit:
2005/10/16 20:21
Aus: Alt-Karow (da, wo't jetz jeht ;D)
Beiträge: 274
Offline
Hallo, 8Rutenberg,

das hört sich ja mehr als katastrophal an.

Wenn ich mein simples Verständnis von Recht und Unrecht mal befrage, geht Schritt 1 schonmal viel zu weit.
Wenn Du keinen Auftrag geschickt hast, der besagt, dass Du eine niedrigere Bandbreite gewählt hast, oder haben möchtest, dann haben die an Deiner Bandbreite auch gar nichts zu verändern. Das reicht eigentlich schon.
Sobald dein ISP, oder wie auch immer, den Vertrag ändert, vor allen Dingen noch völlig ohne Grund,solltest Du eigentlich das Recht haben, auszusteigen.
Bezüglich des Gespräch des Kundenberaters, verzichte ich auf jeglichen Kommentar! Das ist nun wirklich unter aller Kanone. Das wird sicherlich öfter passieren, aber es ist dennoch schockierend.

Nun ist die Frage, wie man das angeht...
Vielleicht solltest du erstmal gucken, dass du jemanden kriegst, der im Rang etwas höher steht, und mit dem man sich (konstruktiv) auseinandersetzen kann. Im Normalfall sind ja diejenigen, die etwas höher am Hebel sitzen, daran interessiert, dass der Laden läuft.
Als letzte Instanz, wenn da gar nichts gehen sollte, würd ich mich evtl. persönlich bei dem Konzern melden, wenn die ihren Sitz irgendwo in der Nähe haben.
Mehr fiele mir jetzt auch nicht ein, aber so würde ich das probieren.

Viel Glück und melde Dich, wenn Du was erreicht hast!

Geschrieben am: 2007/11/4 12:58
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Erfahrungen mit Kabel-Breitband in Karow, RKS Berlin (berlin.infocity.de)

Registriert seit:
2007/3/1 15:30
Beiträge: 54
Offline
...und seit heute funktioniert dann auch gleich mal das Telefon nicht mehr... weder raus noch rein.
...und der MA des Service-Centers konnte mir nicht zusichern, dass er mich auf meiner Handy-Nr. zurückrufen "darf".
...ich platz gleich

Geschrieben am: 2007/11/5 18:14
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Erfahrungen mit Kabel-Breitband in Karow, RKS Berlin (berlin.infocity.de)
Moderator
Registriert seit:
2005/10/16 20:21
Aus: Alt-Karow (da, wo't jetz jeht ;D)
Beiträge: 274
Offline
Das riecht ziemlich stark nach Inkompetenz...

Ist Dir das schon öfter passiert, dass nichts mehr ging?

Es ist ne ziemlich schwache Leistung, vor allem, dass sich der MA nicht sicher ist, ober Dich zurückrufen darf. Das wird ziemlich albern, so langsam...

Aber Du bist ja nicht gänzlich abgeschnitten, so wie es scheint...

Hat sich noch kein Ansprechpartner für Dich gefunden?

Geschrieben am: 2007/11/5 19:44
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Erfahrungen mit Kabel-Breitband in Karow, RKS Berlin (berlin.infocity.de)

Registriert seit:
2007/3/1 15:30
Beiträge: 54
Offline
Nun durfte er zurückrufen ;) Ich durfte ihm die ganze Story nochmal runterleiern... und er hat wieder die üblichen Versprechen "runtergeleiert".
Ich hab den Service-Menschen auch gesagt, dass er und ich in der Sache offensichtlich nicht weiter kommen und ich gern ein klärendes Gespräch mit demjenigen führen würde, der den Schalter umgelegt hat. Ich hab sogar einen zugehörigen Namen, aber die werden abgeschottet wie ne heilige Kuh. Kommt dazu, dass die Service-MA intern wohl auch nicht mal einen rauheren Ton anschlagen dürfen und, wenn sie sich im Interesse des Kunden intern mal aus dem Fenster lehnen, auch gleich zusammengefaltet werden. Hab gestern wiedermal nen Rückruf versprochen bekommen... und heute wiedermal keinen Rückruf bekommen.
(Telefon geht wieder)
Aber: heute habe ich mein Machtinstrument zu schwingen gewusst ;) -> Abbuchung Kabel-TV -> me Rücklastschrift ;)
Die werden schon kommen...

Geschrieben am: 2007/11/6 18:51
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Erfahrungen mit Kabel-Breitband in Karow, RKS Berlin (berlin.infocity.de)
Moderator
Registriert seit:
2005/10/16 20:21
Aus: Alt-Karow (da, wo't jetz jeht ;D)
Beiträge: 274
Offline
Schön zu wissen, dass man als Kunde nicht ganz machtlos ist, und wenn's nur eine eingezogene Einzugsermächtigung ist...

Wär schön, wenn Du uns hier auf dem Laufenden hälst, ist für andere nur von Vorteil. Pioniere muss es ja nunmal geben!

Geschrieben am: 2007/11/6 19:52
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Erfahrungen mit Kabel-Breitband in Karow, RKS Berlin (berlin.infocity.de)

Registriert seit:
2006/10/13 8:40
Beiträge: 41
Offline
Mal ne blöde frage aber bei einer Rücklastschrift, wird dir da nicht die Leitung gekappt.

Geschrieben am: 2007/11/7 13:55
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Busoni
Re: Erfahrungen mit Kabel-Breitband in Karow, RKS Berlin (berlin.infocity.de)
Gast_Busoni
Achtung mit der Rücklastschrift. Ich würde unbedingt denen ein Einschreiben mit Rückschein schicken, warum du denen den Betrag verweigerst. Die Anrufe bei der Hotline dürften nur schwerlich zu belegen sein, deren Versprechungen noch weniger.

Dann solltest du Beweismittel sichern, also die Herabstufung der Anbindung, etc.

Denk daran, du kommst erstmal in die Schiene "Kunde bezahlt nicht". Dort interessiert nicht, warum du nicht zahlst. Es kommen also Mahnung, Mahngebühr, womöglich Inkassounternehmen oder Mahnbescheid (auf den MUSST du auf jeden Fall reagieren!)


Viel Glück

Geschrieben am: 2007/11/8 16:28
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Erfahrungen mit Kabel-Breitband in Karow, RKS Berlin (berlin.infocity.de)

Registriert seit:
2007/3/1 15:30
Beiträge: 54
Offline
Schon möglich, dass sie mir die Leitung kappen, aber ich zahle eben nicht für eine Leistung die nicht erbracht wird. Wenn sie die Leitung mit einer Leistung speisen, die jeglicher Vertragsgrundlage entbehrt, ist das ihre Sache. Dass ich den "Nicht"Auftrag sogar noch widerrufen habe, kann ich belegen. Also, ist von meiner Seite alles getan, Fa. Telecolumbus ist am Zug. Und ehrlich gesagt erwarte ich mittlerweile ein "Entgegenkommen" der Fa.

Ich mache übrigens täglich Screenshots, um am Ende des Monats vernünftig gegenzurechnen, find mich dabei immernoch fair, im Gegensatz zu Telecolumbus, die haben sich nämlich seitdem immernoch nicht (oder auch nicht mehr) gemeldet.

Hab den MA auch mehrfach gebeten, meine Ankündigung der Rücklastschrift bereits im Ticket bzw. in der Kundenakte zu vermerken. Auch das hat sie nicht zu einer vernünftigen Arbeitsweise angespornt.

Jetzt heisst es für mich: Einfach abwarten. ;)

Schöne Grüße

Geschrieben am: 2007/11/9 17:38
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


achilles bei rhos
Re: Erfahrungen mit Kabel-Breitband in Karow, RKS Berlin (berlin.infocity.de)
Gast_achilles bei rhos
hallo zusammen,

ich habe die 2300er mit tele

will nu aber kein tele mehr und hab denen vor einem monat! ne mail geschrieben ob und wie das umzustellen ginge

gestern kam folgende antwort:
Zitat:
ihr Vertrag hat eine Mindestlaufzeit von 1 Jahr, erst dann können Sie ändern oder wechseln.
Danke, Gruß Ihr TeleColumbus Team


und heute diese:
Zitat:
ein Tarifwechsel ist bei Ihnen kostenlos möglich.

Als reinen Internetvertrag können wir Ihnen folgendes anbieten:

TC Net Flat 1.000 (Download:1.000KBIT/S, Upload: 256 KBIT/S, 1 E-Mail Adresse)
9,99€ monatlich zzgl. ein Einmalentgelt in Höhe von 29,90€

TC Net Flat 4.000 (Download: 4.000 KBIT/S, Upload: 256 KBIT/S, 3 E-Mail Adressen)
19,99€ monatlich zzgl. ein Einmalentgelt in Höhe von 29,90€

TC Net Flat 10.000 (Download: 10.000 KBIT/S, Upload: 512 KBIT/S, 3 E-Mail Adressen)
29,99€ monatlich zzgl. ein Einmalentgelt in Höhe von 29,90€

Falls Sie Ihren Tarif wechseln möchten, teilen Sie uns dies bitte schriftlich mit.

Gruß,
Ihr TeleColumbus Team.


ja was denn nun?

geht's oder geht's nicht?
kostets was oder nich?

bin ganz ehrlich zu geizig denen das geld für die hotline in den rachen zu werfen.

hat jemand schon mal gewechselt und dafür dieses einmalentgeld bezahlt?

lg und dank im voraus

Geschrieben am: 2007/11/13 18:57
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Kleiner Helfer
Re: Erfahrungen mit Kabel-Breitband in Karow, RKS Berlin (berlin.infocity.de)
Gast_Kleiner Helfer
Hallo achillies,

das Erste bedeutet, Du kommst aus dem Vertrag nicht heraus.
Kündigungsfrist läuft sechs Wochen vor Ende des Vertrages aus.

Das Zweite ist ein TARIFwechsel. Du bleibst also Vertragpartner / Kunde, nur dass Du das Angebot wechselst.

z.B.: von einer 10.000er zu einer 1.000er, welche günstiger ist.

Dies ist absolut handelsüblich.
Telekom macht es genauso so. Du hast eine Vertragslaufzeit, kannst aber jederzeit den Tarif wechseln. Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.

Geschrieben am: 2007/11/13 20:25
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


achilles bei rhos
Re: Erfahrungen mit Kabel-Breitband in Karow, RKS Berlin (berlin.infocity.de)
Gast_achilles bei rhos
hallo kleiner helfer,

das mit der mindestlaufzeit und kündigungsfrist ist mir bekannt, nur finde ich widerspricht die zweite antwort von telecolumbus der ersten

aus dem vertrag möchte ich auch nicht raus...sondern nur das telefon abschaffen...laut erster mail geht das nicht aber in der zweiten doch...das wundert mich.

und das am anfang der zweiten mail die rede von kostemlosen tarifwechsel ist aber unter den jeweiligen angeboten immer nen einmalbetrag steht...wofür soll der sein?

Geschrieben am: 2007/11/13 21:58
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Erfahrungen mit Kabel-Breitband in Karow, RKS Berlin (berlin.infocity.de)

Registriert seit:
2006/10/13 8:40
Beiträge: 41
Offline
Hallo,
ich habe vor kurzem einen Tarif wechsel gamacht und zwar von der 2300 auf die 4000 eine bearbeitunggebühr mußte ich nicht zahlen nur die Vertragslaufzeit verlängert sich um ein Jahr.

Ich gehe mal davon aus das du dein Inet Vertag ändern kannst aber mit dem Telefon wirst du wohl bis zum Vertragsende warten müßen.

Gruß EX UMTS-USER

Geschrieben am: 2007/11/14 8:20
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


karower
Re: Erfahrungen mit Kabel-Breitband in Karow, RKS Berlin (berlin.infocity.de)
Gast_karower
Hallo Alle zusammen
wenn ihr euch mal so richtig Luft machen wollt dann besucht doch die Kundencenter. Da braucht man nicht die teure Hotline zu benutzen und kann Auge in Auge seinen Dampf ablassen. Adressen gibt es auf der Telecolumbus-Seite.

Gruß karower

Geschrieben am: 2008/1/3 12:04
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


flipo
Re: Breitband mit realen 20MB in Alt-Karow
Gast_flipo
Habe seit gut 3 Wochen Internet & Telefon über Kabeldeutschland bin bin äusserst zufrieden.
Wohne in der Strasse 43 (Alt-Karow)

Geschrieben am: 2008/2/23 14:09
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung






Erlaubt, Themen anzuschauen.
Nicht erlaubt, ein neues Thema zu erstellen.
Nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Nicht erlaubt, Beiträge zu editieren.
Nicht erlaubt, Beiträge zu löschen.
Erlaubt, neue Umfragen zu erstellen.
Erlaubt, in Umfragen abzustimmen.
Nicht erlaubt, Dateien hoch zu laden.
Nicht erlaubt, Beiträge ohne Prüfung zu schreiben.

[Erweiterte Suche]


Sozial vernetzt
Netzempfehlungen
mailbox.org
posteo.
Suchmaschine Ixquick
0 Seconds | 3 Queries