DSLnachPankow - Allod: RKS vs. DSL [Diskussionsforum - Karow | Buch]
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:

SUCHEN  
    |
Login
Mitgliedsname:

Passwort:

Login speichern



Password vergessen?

Neu anmelden!
Hauptmenü
Wer ist online
5 Besucher sind online (5 Besucher halten sich im Bereich Diskussionsforum auf.)

Mitglied(er): 0
Gäste: 5

mehr...

Leser in diesem Thema:   1 Anonyme(r)





Allod: RKS vs. DSL

Registriert seit:
2007/3/1 15:30
Beiträge: 54
Offline
Nur, weil hier Ruhe eingekehrt ist, heißt das aber nicht Karow ist versorgt ;D

Also:

Ohne unken zu wollen, aber da mir der Gedanke schon seit längerer Zeit quer liegt, bringe ich ihn hier doch nochmal gezielt an.

Ich bin Mieter der allod.

Seit sich ein Ende des Non-DSL-Malheures in Karow abzeichnet, zieht sich nach meiner Beobachtung die Schlinge um die allod-Anwesen zu.
Beobachte ich das richtig oder irre ich mich evtl.?

allod wirbt auffällig und aufdringlich mit der (irgendwann einmal verfügbaren) Internet-Breitband-Versorgung über den Kabel-TV-Anbieter RKS (=Telecolumbus), jüngster Werbeschachzug war der allod-newsletter mit halber Seite RKS-Aufklärung über die Möglichkeiten des TV-Kabels. Tatsächlich ist dieses Produkt aber lediglich in einem sehr übersichtlich kleinen Bereich erhältlich.

Alternative Möglichkeiten bzw. klassisches DSL (t-com, alice, arcor, freenet, versatel) scheint bei uns hier trotz ewiger Buddeleien unerreichbar fern.

Nun habe ich andererorts gelesen, dass es in D-Land durchaus Vermieter gibt, welche den Ausbau von Anbietern blockieren bzw. ausbremsen.

Kann es evtl. möglich sein, dass allod im Hintergrund eine Art Vermittlungs-Deal mit dem Kabel-TV-Anbieter hat und somit an einer vorrangigen Vermittlung der Kunden in die Arme der Kabel-TV-Gesellschaft interessiert ist? ...und dass dafür der große Rosa Riese auf die Parkbank gesetzt wird? Oder ist der Gedanke doch zu verschlagen und gänzlich abwegig?

Schöne Grüße

Geschrieben am: 2007/4/11 13:28
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Allod: RKS vs. DSL

Registriert seit:
2006/11/30 12:11
Aus: Forkenzeile zw. 8 und 10 ;)
Beiträge: 45
Offline
Allod scheint zurzeit schon auf TV-Kabel zu stehen. Die haben ja auch Verträge mit denen zwecks Kabelgebühren in der Miete. Die wollen den Preisvorteil nicht verlieren. Die meisten Mieter ja auch nicht.
So wie ich Allod bis jetzt erlebt habe, haben die aber immer mit der Telekom zusammen gearbeitet. Es wurde schon öfter mal probiert die Telekom zum Ausbau zu bewegen.
Denke nicht das Allod jetzt T-Com blockieren wird.

Geschrieben am: 2007/4/11 14:52
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Allod: RKS vs. DSL

Registriert seit:
2007/3/20 21:20
Beiträge: 50
Offline
In einem Rundschreiben unseres Vermieters (Ernst G. Hachmann) hieß es auch vor knapp 2 Wochen Kabel-DSl in ca. 2 Wochen verfügbar. Habe heute 4 Telekommitarbeiter beobachtet wie Sie in unserem Hausaufgang, diverse Kabelstränge aus dem Haus brachten. Nehme mal an, diese wurden durch DSL kompatible ausgetauscht, weiß es aber net genau. Haben ca. 2 Std. bei uns im Keller gewerkelt, da in unserem Aufgang die Leitungen aller anderen Aufgänge zusammentreffen. Vielleicht war das ja heut ein Zeichen in Richtung ->DSl verfügbar-< Soweit ich das mitbekommen habe, wird bei uns bis Ende des Monats im Kabelnetz gewerkelt, nehme mal stark an, dass die Arbeiten Richtung Kabel-DSL gehen. Kann mir jemand sagen, ob es richtig ist, dass bei Kabel-DSl alle Mitnutzer im Haus sich eine Leitung teilen und deswegen die Geschwindigkeiten abhängig vom Nutzen der Mitmieter ist?? Hab ich irgendwo mal so aufgeschnappt. Habe desweiteren festgestellt, dass auch Richtung Alt-Karow (Bucher Chaussee) die letzten Löcher bearbeitet wurden zumindest habe ich keine offene Wunde mehr klaffen sehen.

MFG FINIXX01

Geschrieben am: 2007/4/11 16:40
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Busoni
Re: Allod: RKS vs. DSL
Gast_Busoni
Von Allod-Deals habe ich keine Ahnung. Ich wohne in Alt-Karow, wo neue Telefonkabel verlegt wurden. Bislang hat sich aber noch nichts bezüglich DSL für mich getan.

Meine letzte 1&1-Bestellung wurde der T-kom zwecks Leitungsprüfung übergeben. Resultat (vor ein paar Tagen): negativ. Und natürlich keine Informationen, wann es endlich gehen wird.

Geschrieben am: 2007/4/11 18:30
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


juvi6682@aol.com
Re: Allod: RKS vs. DSL
Gast_juvi6682@aol.com
Ich kann zu dem nur sagen das die letzten zwei tage lang telekom mitarbeiter an dem kasten 8rutenberg ecke röländerstrasse gearbeitet haben aslo hoffen wir mal das des warten demnächst mal ein ende haben wird.

lg ramona

Geschrieben am: 2007/4/12 19:22
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


okuda
Re: Allod: RKS vs. DSL
Gast_okuda
argg... ein kleiner Kommentar von mir zu diesem RKS-Beitrag im "Karow Aktuell":

Dieser Textfetzen war mal wieder ein typisches Copy/Paste-Produkt aus dem RKS-Propaganda-Flyer und auch entprechend unzumutbar anzunehmen - wie alle diese Teile von Kabelanbietern. Hier wurden wieder korrekte Fakten willkürlich zusammen gemischt und versucht eine verquerte Kausalkette zu knüpfen. Fakt mag ja sein, dass RKS hier (bald) Internet über Kabel anbietet - da freuen wir uns ja auch.

Jedoch schmerzt es immer wieder diese strategische "Zwangskopllung" zum digtalen Bouquet von RKS herzustellen. Klar wird analog zum Ende des Jahrzehnts abgeschalten - RKS wird aber weiterhin analog ins Netz einspeisen - sprich: ich werd auch dann keine digitale Box brauhen. Der Nachteil von den angesprochenen dann alternativen DVB-T Settopboxen verfliegt sofort, wenn ich mir das gleich Drama mit einer digitalen Settopbox von RKS antue -> paralles Aufnehmen am Videorekorder bzw. Zweitfernseher, etc.

Hier wurde schlicht wiedereimal Versucht den Dummen Kunden (im speziellen den ahnungslosen "Karow Aktuell"-Leser) auf suptile Art und Weise "Zukunftspanik" zu machen und dadurch mehr zu verkaufen, als dieser wohlmöglich will.

Geschrieben am: 2007/4/12 22:29
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Allod: RKS vs. DSL

Registriert seit:
2007/3/1 15:30
Beiträge: 54
Offline
http://www.dslnachpankow.de/modules/P ... ds/visit.php?cid=4&lid=90

Man beachte den letzten Absatz.
Bestätigt das denn nun meinen Verdacht? ...ich würde sauer

Geschrieben am: 2007/4/26 9:26
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Allod: RKS vs. DSL
Moderator
Registriert seit:
2005/4/13 1:20
Aus: Alt-Pankow
Beiträge: 549
Offline
@ 8Rutenberg: Zu diesem Absatz gibt es an verschiedenen Stellen Beiträge auf diesem Brett (klick) und öffentliche Äußerungen von uns, zum Beispiel hier (klick). Dabei geht es aber in erster Linie um die Auseinandersetzungen zwischen Providern und Hausverwaltungen zulasten von Breitbandinteressenten. Wenn ich Dich richtig verstehe, kriecht in Dir die Sorge hoch, dass die Anzahl Anschlüsse nicht ausreichen könnte. Nach allem was wir wissen, sollte aber in Karow Dein Anschluss daran nicht scheitern.

Wenngleich Du schon Recht hast, dass diese Gefahr potentiell vorhanden ist. Das zeigt sich aktuell leider im an Einwohnerzuzug quasi explodierenden Pankower Zentrum an einigen Standorten, wo das Problem der DSL-Nicht-Verfügbarkeit lange ausgeräumt schien. Dies war auch vor einiger Zeit der Auslöser für die Einrichtung unseres Breitband-Sharing-Forums, was zu unserem noch größeren Erstaunen weniger genutzt wird, als die Informationen über eine nicht befriedigbare DSL-Nachfrage eigentlich erwarten lassen würden. Einige sind zwar auf WiMAX und HSDPA ausgewichen, aber alle?

Geschrieben am: 2007/4/26 9:59
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Allod: RKS vs. DSL

Registriert seit:
2007/3/1 15:30
Beiträge: 54
Offline
Ach menno, ich hab mich im Absatz vertan.
Ich bezog mich natürlich auf den vorletzten Absatz.
Zitat: "...denn besonders die Wohnungsbaugesellschaften in Buch und Karow stehen dem Anschlussbegehren für ihre Wohnkomplexe sehr zurückhaltend gegenüber."

Also meine Befürchtungen sind eher die, dass es tatsächlich einen Deal zwischen RKS und allod gibt, nach welchem die allod-Mieter zunächst bevorzugt zum RKS-Angebot vermittelt und bis zu deren Ausbau hingehalten werden sollen.

Mir erschließt sich ansonsten einfach nicht, warum "unsere Ecke" quasi zwar ausgiebig umgegraben, aber bei den Erfolgsmeldungen "verschont" bleibt, sprich: die Telekom nach lange abgeschlossenen Buddeleien einfach kein Angebot macht bzw. eine Schaltbarkeit bestätigt, was wiederum bei vielen (und mehr werdenden) nicht-allod-verwalteten Liegenschaften bzw. allod-Häusern, in denen RKS einen gewissen Vorlauf hatte, rundherum zu funktionieren scheint.

Ich glaube, ich werde mal versuchen, Licht ins Dunkel zu bringen und jemanden bei allod direkt damit konfrontieren, immerhin wurde uns bei unserem Einzug großartig Breitband ab spätestens Ende 2006 versprochen.

Geschrieben am: 2007/4/26 10:57
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung






Erlaubt, Themen anzuschauen.
Nicht erlaubt, ein neues Thema zu erstellen.
Nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Nicht erlaubt, Beiträge zu editieren.
Nicht erlaubt, Beiträge zu löschen.
Erlaubt, neue Umfragen zu erstellen.
Erlaubt, in Umfragen abzustimmen.
Nicht erlaubt, Dateien hoch zu laden.
Nicht erlaubt, Beiträge ohne Prüfung zu schreiben.

[Erweiterte Suche]


Sozial vernetzt
Netzempfehlungen
mailbox.org
posteo.
Suchmaschine Ixquick
0 Seconds | 3 Queries