DSLnachPankow - DSL mit Glasfaser: Ericsson unterstützt T-Com [Diskussionsforum - Versorgungslage leitungsgebunden: TV-Kabel]
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:

SUCHEN  
    |
Login
Mitgliedsname:

Passwort:

Login speichern



Password vergessen?

Neu anmelden!
Hauptmenü
Wer ist online
4 Besucher sind online (3 Besucher halten sich im Bereich Diskussionsforum auf.)

Mitglied(er): 0
Gäste: 4

mehr...

Leser in diesem Thema:   1 Anonyme(r)





TeiRinG
DSL mit Glasfaser: Ericsson unterstützt T-Com
Gast_TeiRinG
Donnerstag, den 10.08.06 16:00


DSL mit Glasfaser: Ericsson unterstützt T-Com


Die Deutsche Telekom wird beim Ausbau ihres Breitbandnetzes in Deutschland auf Technik vom schwedischen Telekommunikationsausrüster Ericsson zurückgreifen. Darüber haben beide Unternehmen einen Rahmenvertrag geschlossen. Dabei soll Ericssons EDA-Lösung (Ethernet DSL Access) zum Einsatz kommen, die DSL-Anschlüsse auch in Regionen ermöglicht, die über nicht breitbandfähige Glasfaserleitungen an das Telefonnetz angebunden sind.



Hoffnung für die DSL-Diaspora

Mit der Technik kann die T-Com ihr Breitbandangebot auch auf HYTAS95-Regionen ausweiten, in denen schnelle DSL-Zugänge bislang nicht verfügbar waren. Nach Angaben von Ericsson hat die Erweiterung in ersten Bereichen, in denen das HYTAS-Glasfasernetz der T-Com bis zu den Verteilerkästen vorhanden ist, schon begonnen.

"Wir freuen uns, dass wir T-Com dabei unterstützen können, Breitbandanschlüsse auch in Regionen bereitzustellen, die bisher keinen Zugang hatten", meint Dr. Stefan Kindt, Geschäftsführer von Ericsson Deutschland. "Mit unserer Lösung wird T-Com gleichzeitig die Betriebskosten senken und weiterhin höchste Anschlussqualität anbieten."

Bis zu 6 MBit/s

Ericsson wird im Rahmen der Vereinbarung alle Netzknoten liefern, die in den verschiedenen Bereichen des HYTAS95-Netzes benötigt werden. Dabei soll EDA vollständig in die bestehende T-Com-Netzarchitektur integriert werden. Dadurch werden effiziente Breitbanddienste mit bis zu 6 Megabit pro Sekunde möglich.

Quelle: onlinekosten.de

Also nix mit Kupferausbau. Wohl eher wird doch mal Glasfaser DSL realisiert!

Geschrieben am: 2006/8/10 20:03
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


T.
Re: DSL mit Glasfaser: Ericsson unterstützt T-Com
Gast_T.
Das ist für HYTAS95. Und das ist das hier nicht.

Geschrieben am: 2006/8/10 22:40
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


teiring
Re: DSL mit Glasfaser: Ericsson unterstützt T-Com
Gast_teiring
was haben wir denn sonst?

Geschrieben am: 2006/8/11 0:48
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


T.
Re: DSL mit Glasfaser: Ericsson unterstützt T-Com
Gast_T.
Zitat:
teiring schrieb:
was haben wir denn sonst?
PON: Passive optische Netze. Vor allem in Wessiland ist HYTAS "Hybrides Teilnehmer Anschlusssystem" (aktive optische Anschlüsse) verbaut.

Geschrieben am: 2006/8/11 9:45
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: DSL mit Glasfaser: Ericsson unterstützt T-Com
Moderator
Registriert seit:
2005/10/16 20:21
Aus: Alt-Karow (da, wo't jetz jeht ;D)
Beiträge: 274
Offline
Ich schätze mal, dass das mehr Segen als Fluch ist, oder?
Wobei man Segen und Fluch hier individuell definieren kann...

Geschrieben am: 2006/8/14 15:24
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


wasserstädler
Re: DSL mit Glasfaser: Ericsson unterstützt T-Com
Gast_wasserstädler
was liegt eigentlich in der wasserstadt ? ist doch auch ehemaliger westen

Geschrieben am: 2006/8/15 19:53
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


gast_DFK
Re: DSL mit Glasfaser: Ericsson unterstützt T-Com
Gast_gast_DFK
Ich hab mir die ganze Geschichte mit dem HYTAS und PON nochmal ducr den Kopf gehen lassen, und dass wir hier in Karow HYTAS haben sollen, ist eigentlich absurd!

Außen, an meiner Hauswand, hängen die Zuleitungen für die Telefonbuchsen, und die Kabel, die aus der Erde kommen, sind EINDEUTIG Kupferkabel! Es sind nämlich nur Telefonhöhrer drauf, keine Welle, kein nix anderes! HYTAS wäre, glaube ich, für die Siedlung hier unbezahlbar gewesen...
Denn dann hätten wir irgendwelche Wandler im Keller, aber haben wir nicht...
Und wieder die Ausnahme zu sein, das wär wieder vollkommen *gaga*

Geschrieben am: 2006/8/17 14:15
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


regwiz@snafu.de
Re: DSL mit Glasfaser: Ericsson unterstützt T-Com
Gast_regwiz@snafu.de
Hallo,

für mich klingt das aber gerade nach HYTAS.
Denn die HYTAS-Variante FTTC (Fibre to the curb) würde nämlich genau so aussehen:
Glasfaser bis zu irgeneinem Verteilerkasten und dahinter Kupfer bis ins Haus.
So sieht das bei mir auch aus (Alt-Karow).
In Karow-Nord/Neu-Karow gehen aber die GF-Anschlüsse wohl meistens bis in den Keller (lt. div. Foren).

Die Annahme wird m.E. dadurch untermauert, dass die T-Com alle paar Wochen meinen ISDN-Anschluss entstören muss und dabei der Techniker meistens zum Verteilerkasten fährt, die Steckkarte zieht und wieder reinsteckt und uns mitteilt, dass es nun wieder gehen müsste...

Aber ansonsten ist bleibt es reine Spekulation.

Gruß

Markus

Geschrieben am: 2006/8/18 11:09
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung






Erlaubt, Themen anzuschauen.
Nicht erlaubt, ein neues Thema zu erstellen.
Nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Nicht erlaubt, Beiträge zu editieren.
Nicht erlaubt, Beiträge zu löschen.
Erlaubt, neue Umfragen zu erstellen.
Erlaubt, in Umfragen abzustimmen.
Nicht erlaubt, Dateien hoch zu laden.
Nicht erlaubt, Beiträge ohne Prüfung zu schreiben.

[Erweiterte Suche]


Sozial vernetzt
Netzempfehlungen
mailbox.org
posteo.
Suchmaschine Ixquick
0 Seconds | 3 Queries