DSLnachPankow - Tonstudio MusicalNet [Diskussionsforum - Wirtschaftsstandort]
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:

SUCHEN  
    |
Login
Mitgliedsname:

Passwort:

Login speichern



Password vergessen?

Neu anmelden!
Hauptmenü
Wer ist online
11 Besucher sind online (7 Besucher halten sich im Bereich Diskussionsforum auf.)

Mitglied(er): 0
Gäste: 11

mehr...

Leser in diesem Thema:   1 Anonyme(r)





Gast
Tonstudio MusicalNet
Gast_Gast
Auch ich möchte mich hier anschliessen.... Vor 3 Jahren bin ich von Charlottenburg nach Pankow (Florastrasse 60) umgezogen, u.a. auch um mein Tonstudio neu einzurichten und zu betreiben.

Vor meinem Umzug habe ich mich bei der Telekom versichert ob ich meinen dsl-Anschluss von Charlottenburg in Pankow weiterverwenden könnte. Auskunft der Telekom: selbstverständlich wäre das möglich, ich sollte nur den Terminwunsch bekanntgeben.

Gesagt, getan.... als ich dann umgezogen war stellte sich heraus dass ich 1. nicht mal ISDN bekommen könnte (Die Telekom hatte zu wenig Leitungen im Haus verlegt!) und somit meine Rufnummer nicht mitnehmen konnte und 2. dsl überhaupt nicht verfügbar war, wie wir ja alle wissen.

Nach einem Boykott meinerseits und ständige Anrufe bekam ich dann doch ISDN (Zitat Telekom: "Bloß nicht im Hause weitersagen, denn jetzt bekommt eine der Mieter überhaupt keinen Telefonanschluß")

E-Mails an die Telekom geschickt die allesamt ohne Antwort geblieben sind. Briefe geschrieben...keine Antwort der Telekom.

Dann stand eines Tages ein Herr von Alice vor der Tür. Alles wäre kein Problem, selbstverständlich bekomme ich dsl. Welche Geschwindigkeit hätte ich gerne? Hocherfreut optionierte ich für das Paket 5000 mit schnellen Uploads, da ich als Tonstudio regelmäßig größere Dateien übers Netz schicken muss.

Nach wenigen Wochen die Ernüchterung. Es ginge doch nicht.

Aus Verzweiflung dann bei SkyDSL eine Satellitenverbindung beantragt und auch bekommen: Folge: irrsinnig hohe Kosten (in der Regel € 150,00 im Monat) weil die schnelle Verbindung neben der Grundgebühr von € 29,90 noch mal 10 Cent pro MB kostet.

Dann kam Arcor. Ich war schon skeptisch und habe die Geschichte von Alice erzählt. Ein müdes Lächeln beim vertreter von Arcor. Nein, so was wäre doch alles kein Problem. Welche Geschwindigkeit hätte ich denn gerne?

Ich war hocherfreut, denn nun konnte ich meinen teuren Vertrag mit SkyDSL schnellstmöglich kündigen.

Aber auch hier..... wenige Wochen später kam die Absage.

Jetzt wird die Florastraße gerade aufgerissen. Hoffnungsschimmer: wird nun dsl kurzfristig zu haben sein in der Florastraße??

Als Gewerbe im Medienbereich in der Hauptstadt macht man sich lächerlich wenn man einem Tonstudio irgendwo auf dem Lande sagen muss dass leider kein dsl verfügbar ist. Ich muss meine Dateien leider per cd postalisch verschicken.....

Kopfschütteln am anderen Ende der Republik.

Danke, Telekom, Alice, Arcor

Hat jemand eine Idee was man noch machen kann?? Für jede Anregung dankbar!!

Geschrieben am: 2005/9/11 22:45
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Re: Tonstudio MusicalNet

Registriert seit:
2005/4/12 17:09
Aus: Maximilianstrasse 6
Beiträge: 105
Offline
Danke erstmal für die Wasserstandsmeldung. Leider äußern sich noch immer viel zu wenige Gewerbetreibende zur Problematik und es freut uns, wenn sich auch in diesem Forum etwas mehr bewegt.

Zitat:

Aus Verzweiflung dann bei SkyDSL eine Satellitenverbindung beantragt und auch bekommen: Folge: irrsinnig hohe Kosten (in der Regel € 150,00 im Monat) weil die schnelle Verbindung neben der Grundgebühr von € 29,90 noch mal 10 Cent pro MB kostet.

Das bedeutet, daß Sie einen jährlichen Verlust von etwa 1400 Euro erleiden, verglichen mit den Kosten eines Standard-DSL-Anschlusses. Ein nicht zu vernachlässigender Betrag!

Zitat:

Dann kam Arcor. Ich war schon skeptisch und habe die Geschichte von Alice erzählt. Ein müdes Lächeln beim vertreter von Arcor. Nein, so was wäre doch alles kein Problem. Welche Geschwindigkeit hätte ich denn gerne?

In Glasfasergebieten ist das Stellen von Anträgen an Mitbewerber zu 99% vergebliche Liebesmühe. Man wird nicht übernommen, da die Leitungsmiete höher als bei Kupferkunden ist. Hinzu kommt, daß laut unseren Informationen die DSLAMs Eigentum der T-Com sind und somit in überbauten Gebieten NUR die Telekom zum Zuge kommen wird.

Zitat:

Jetzt wird die Florastraße gerade aufgerissen. Hoffnungsschimmer: wird nun dsl kurzfristig zu haben sein in der Florastraße??

Nein. Die Bauarbeiten haben laut unseren Informationen nur bedingt, aber auch mit dem Ausbau zu tun. Es wird nach unserem Dafürhalten auch mittelfristig kein DSL in Pankow zur Verfügung stehen. Die Telekom hat gerade mal 300 Millionen Euro für den Ausbau in ganz Deutschland zur Verfügung (pro Jahr), somit sind die Investitionen minimal und werden zeitlich gestreckt. Ich kann nur immer wieder auf unsere Daten zum geplanten Ausbau verweisen: "Hauptstrassen" wie Florastr/Mühlenstr etc bis ENDE 2006, der Rest bis 2008 oder später!

Zitat:

Als Gewerbe im Medienbereich in der Hauptstadt macht man sich lächerlich wenn man einem Tonstudio irgendwo auf dem Lande sagen muss dass leider kein dsl verfügbar ist. Ich muss meine Dateien leider per cd postalisch verschicken.....

Das ist traurige Realität!

Zitat:

Hat jemand eine Idee was man noch machen kann?? Für jede Anregung dankbar!!

Engagieren Sie sich in unserer Initiative, machen Sie Verwandte, Bekannte und vor allem andere Gewerbetreibende auf die Initiative aufmerksam. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, der Misere ein Ende zu bereiten und sind optimistisch einen alternativen Anbieter nach Pankow zu holen. Das wird allerdings noch ein wenig dauern, da wir in unseren Gesprächen mit den verschiedenen Anbietern Wert darauf legen, daß sowohl die von ihnen propagierte Technologie als auch Service, Support und Tarifstruktur zukunftssicher und konkurrenzfähig sind. Denn es kann nicht unser Ziel sein, einen unseriösen Anbieter mit Knebelverträgen und schlechter Technologier nach Pankow zu holen, der sich die schlechte Infrastruktur in Pankow zunutze macht, um die ohnehin schon gebeutelten Anwohner an sich zu binden. Und davon gibt es leider einige!

Fazit: TDSL wird es auf absehbare Zeit nicht geben. Bis unsere Initiative Erfolg hat, d.h. bis wir einen vernünftigen Anbieter gefunden haben, würde ich empfehlen auf das UMTS-Angebot von eplus zu setzen. Damit hat man für 50 Euro im Monat eine Flatrate und der Vertrag ist so gehalten, daß zumindest die Flat recht schnell kündbar ist.

Geschrieben am: 2005/9/12 9:10
_________________
They that can give up essential liberty to obtain a little temporary safety deserve neither liberty nor safety.

Contra TKÜV
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Gast
Re: Tonstudio MusicalNet
Gast_Gast
Danke für den Tipp: E-Plus UMTS. Werde ich prüfen!!

Geschrieben am: 2005/9/12 17:20
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Gast
Re: Tonstudio MusicalNet
Gast_Gast
Meine Story seit Ende 2003:
Wöchentliche Anrufe bei Telekom bzgl. Verfügbarkeit/manuelle Recherche,

Brief im August'04 an den Aufsichtsrat der Telekom:

"T-DSL oder nicht T-DSL

Sehr geehrte Herren,

seit Oktober 2003 arbeite ich selbstständig von zuhause aus. Damals wurde mir von den bekannten Auskunftsstellen der Telekom versprochen: T-DSL wird im ersten Quartal 2004
an meinem Wohnort verfügbar sein - beruhigend, dachte ich.

Bis heute warte ich sehnsüchtig auf T-DSL und bin geschäftlich gelähmt.

Fernsehen und Zeitschriften quellen über vor T-DSL-Werbung, schade um's Geld!
Vielleicht wäre es besser investiert in den Ausbau des Netzes.

Wohlgemerkt, ich wohne in Berlin, Hauptstadt! - nicht in Kleinpusemuckel.

Die durchgemachte Odyssee mit den verschiedenen Ansprechpartnern möchte ich Ihnen ersparen, eines ist aber sicher: Einer schiebt die Verantwortung auf den Anderen.

Das soll keine Verallgemeinerung sein, es gibt auch sehr motivierte Mitarbeiter, aber leider stoßen auch sie an die unternehmensinternen Grenzen. Soeben wurde ich informiert, dass DSL wohl Ende des Jahres verfügbar sein wird. Was bitte dauert da so lange?

Ich bitte Sie, nehmen Sie dieses Problem ernst!
Ich bin nicht der Einzige, der DSL zum Arbeiten benötigt, es aber nicht bekommt!

Vielen Dank für Ihre Zeit!

Mit freundlichem Gruß"

->Absage

Telefonat mit Bauherren-Hotline, Telefonate mit Zuständigem vom Bauabschnitt, erfolglos auch bei Arcor und Berlikom, obwohl auch versprochen.

Nun ja, seit Juli '05 hab ich's nun, wenigstens habe ich eine 100,- Euro Gutschrift erhalten.

Ich wohne in der Charlottenburger in Weißensee.

Kopf hoch, warten, Geduld haben - wird schon

Geschrieben am: 2005/11/10 21:54
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


info@musicalnet.de
Re: Tonstudio MusicalNet
Gast_info@musicalnet.de
Follow Up: jetzt hat's mit Wimax geklappt und zwar super. Unser Erfahrungsbericht kann man hier nachlesen:
http://www.wimaxberlin.de/wimaxforum/ftopic101.html

Unser Geschäftsleben hat sich dramatisch zum positiven gewendet! Kann es nur jeden empfehlen!!

Geschrieben am: 2006/3/21 1:40
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung






Erlaubt, Themen anzuschauen.
Nicht erlaubt, ein neues Thema zu erstellen.
Nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Nicht erlaubt, Beiträge zu editieren.
Nicht erlaubt, Beiträge zu löschen.
Erlaubt, neue Umfragen zu erstellen.
Erlaubt, in Umfragen abzustimmen.
Nicht erlaubt, Dateien hoch zu laden.
Nicht erlaubt, Beiträge ohne Prüfung zu schreiben.

[Erweiterte Suche]


Sozial vernetzt
Netzempfehlungen
mailbox.org
posteo.
Suchmaschine Ixquick
0 Seconds | 3 Queries