DSLnachPankow - Diskussionsforum - Alle Beiträge
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:

SUCHEN  
    |
Login
Mitgliedsname:

Passwort:

Login speichern



Password vergessen?

Neu anmelden!
Hauptmenü
Wer ist online
8 Besucher sind online (7 Besucher halten sich im Bereich Diskussionsforum auf.)

Mitglied(er): 0
Gäste: 8

mehr...
   Alle Beiträge (Flora)


(1) 2 3 4 ... 11 »


Vectoring für Pankower OPAL-Gebiete (Thread "VDSL in der Florastraße")
Moderator
Registriert seit:
2005/4/13 1:20
Aus: Alt-Pankow
Beiträge: 484
Offline

Geschrieben am: 5/28 9:14
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Aw:: Gibt es eine Chance? Was können wir tun?
Moderator
Registriert seit:
2005/4/13 1:20
Aus: Alt-Pankow
Beiträge: 484
Offline
Wenn es leitungsgebunden klappen soll, sind die Kabelnetzbetreiber sicher einen Versuch wert. Aber auch da hats hohe Hürden: Wenn nicht schon ein Anschluss Eures Hauses an ein breitbandfähiges TV-Kabel vorhanden ist, was über die Verfügbarkeitsprüfer auf deren Webseiten (halbwegs zuverlässig, muss man leider einschränkend sagen) feststellbar ist, müsste der Eigentümer/Verwalter aktiv werden. Er muss auf einen (besser mehrere, neben den von @danny2630 genannten mindestens auch Primacom) Kabelanbieter zugehen, was er aus Kostengründen wahrscheinlich nur macht, wenn alle Haushalte in Eurem Haus mitziehen. Außerdem wird eine neue Verkabelung dann sicher auch im Haus und in die Wohnungen erforderlich sein.

Das ist also ein kosten- und zeitintensives Unterfangen. Bei Erfolg sicherlich lohnenswert, aber der ist nicht garantiert. Und die LTE-Netze solltest Du nicht unterschätzen. Den von Dir genannten Leistungsabfällen begegnen wir in dieser Form eigentlich bisher nicht bei LTE, sondern bei HS(D)PA. Wenn die Nachfrage weiterhin steigt und der Ausbau nicht Schritt hält, mag das natürlich früher oder später anders sein.

Geschrieben am: 5/9 10:28
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Aw:: Mein Held, du Held der Telekommunikationsbranche, mein rosaroter Held!
Moderator
Registriert seit:
2005/4/13 1:20
Aus: Alt-Pankow
Beiträge: 484
Offline
Wir hatten ja schon am 3. Januar getweetet, die Telekom solle Herrn Wüst nach Alt-Pankow schicken. Das muss der Laden falsch verstanden haben, hängt Dein Held doch jetzt in der Florastraße an einer Reklametafel. Nur dort. Sonst ist weit und breit nichts von ihm und seinen Bautrupps mitten im OPAL-Gebiet mit seinen offenen Bürgersteigen zu sehen...

Geschrieben am: 1/15 11:43
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Aw: Kabel Deutschland-Breitband im Florakiez
Moderator
Registriert seit:
2005/4/13 1:20
Aus: Alt-Pankow
Beiträge: 484
Offline
@mama007 hat das nötige heute Morgen im Forum der KDG-Community geschrieben. Es ist ganz sicher nicht an uns, die Halbwahrheit von KDG zu widerlegen. Ebensowenig ist die Identifikation unerschlossener, aber potentiell interessierter Objekte durch uns zu leisten. Das gehört zum Kerngeschäft der KDG. Dafür hat das Unternehmen längst die Daten vorliegen und die Leute, die mit dieser Arbeit Geld verdienen. Es bleibt beim Grundsätzlichen: Es ist an KDG, das Viertel flächendeckend neu zu verkabeln und nicht homöopathisch Einzelobjekte anzuschließen. Jetzt, wie wir hier beschrieben haben, weil wir mittelfristig zumindest bauliche Hindernisse befürchten.

Geschrieben am: 1/15 9:46
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Kabel Deutschland-Breitband im Florakiez
Moderator
Registriert seit:
2005/4/13 1:20
Aus: Alt-Pankow
Beiträge: 484
Offline
Nebenan, im Forum "Kabel Deutschland Community", behauptet eine Mitarbeiterin des Unternehmens, die Karte zur Kabel Deutschland-Breitbandverfügbarkeit (DOCSIS 3) sei im Gebiet rund um die Florastraße (sog. Florakiez) nicht fehlerbehaftet (Netzausbaukarte in diesem Dokument enthalten, Anhang letze Seite):

Zitat:

Wir bleiben dabei, dass diese Aussage mehr als gewagt ist. Kabel Deutschland hat im Florakiez flächendeckend keine breitbandfähige Infrastruktur. Im nächsten Absatz ihres Beitrages, in dem es um den Anschluss eine konkreten Hauses in der Heynstraße geht, offenbart die KDG-Mitarbeiterin die Erschließungsstrategie des Unternehmens: Wenn Hauseigentümer eine Erschließung beantragen, besteht die Möglichkeit, dass Kabel Deutschland neue bzw weitere Strippen bis zu ebendiesem Objekt zieht; eine Strategie, die uns hier im Viertel bislang vornehmlich durch Primacom und Telecolumbus bekannt war. Offenbar aber handelt es sich um ein Ausbaumuster, mit dem KDG auch die DPF-Genossenschaftshäuser in der Görschstraße und ein Neubauobjekt in der Heynstraße angeschlossen hat. Die Frage bleibt, ob die Ausbauoption für jedes Objekt im Florakiez gilt.

Geschrieben am: 1/10 22:48

Bearbeitet von Flora am 11.01.2014 10:28:28
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Weißensee: Zur Not per LTE breitbandig ins Internet
Moderator
Registriert seit:
2005/4/13 1:20
Aus: Alt-Pankow
Beiträge: 484
Offline
Uff @danny2630, das LTE-Angebot der Telekom in Österreich posten wir doch mal gleich hier, das ist eindrucksvoller als der Link. Warum bekommen sie diese Preise in DE nicht hin?

Datei anhängen:



jpg  lteaustria.jpg (69.67 KB)
4_52c94e1a2fb81.jpg 737X640 px

Geschrieben am: 1/5 13:19
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Weißensee: Zur Not per LTE breitbandig ins Internet
Moderator
Registriert seit:
2005/4/13 1:20
Aus: Alt-Pankow
Beiträge: 484
Offline
Und da war er wieder, der Notnagel LTE, hier in Weißensee.

Geschrieben am: 1/4 12:45
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Kabel Deutschland: Fehlende breitbandfähige Infrastruktur in 13187 Pankow
Moderator
Registriert seit:
2005/4/13 1:20
Aus: Alt-Pankow
Beiträge: 484
Offline
So wie Du es schreibst, @Nachbar, erinnert es mich ein wenig an das Henne-Ei-Problem: Aus welchem Grund soll die Inhouse-TV-Verkabelung im Altbestand erneuert werden, wenn die hier verlegte Infrastruktur des größten deutschen Fernsehkabelnetzbetreibers aus der Steinzeit der elektronischen Kommunikation stammt und von einer Modernisierung weit und breit nichts zu sehen ist? Dass die Neubauten oder Komplettmodernisierungen - egal ob Investoren oder Baugruppen - per se mit allem Zipp und Zapp ausgebaut werden und sich dann exklusiv dafür ihre eigene Kabelinfrastruktur holen wie das Bewag-Pensionsfondshaus in der Heynstraße oder die Mälzerei (sie wären sonst für diese Preise auch kaum vermarktbar), trägt sicherlich ganz erheblich zur Harmonie zwischen den Kollwitzplatzflüchtlingen und den Altbewohnern bei (s. Foto, Zynismus off). Tatsächlich aber ist KDG (oder jetzt der neue Eigentümer Vodafone) am Zug, sie müssen hier Glasfaser verlegen. Nur dann könnten die Altbewohner ggf. das Angebot nutzen wollen und bereit sein, die Kosten einer zu modernisierenden Inhouseverkabelung zu tragen.

Datei anhängen:



jpg  flst.jpg (86.52 KB)
4_52c7f19f9baf9.jpg 649X865 px

Geschrieben am: 1/4 12:34
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Aw:: @mama007: Satellit in der Heynstraße
Moderator
Registriert seit:
2005/4/13 1:20
Aus: Alt-Pankow
Beiträge: 484
Offline
Ich bin Dir dankbar, dass Du den Finger in die Wunde gelegt hast und hier von Kabel Deutschland (KDG) eine Stellungnahme einforderst. Auch wenn ich nicht überrascht wäre, wenn sie ausbliebe (und sicher nicht nur wg der organisatorischen Herausforderungen nach der Übernahme durch Vodafone), sollte man KDG einige Zeit einräumen.

DSLnachPankow hat wg der fragwürdigen KDG-Karte bereits einen Hinweis an die Politik gegeben. Auch dem fragestellenden Abgeordneten sollte jmd gelegentlich Informationen zukommen lassen (per E-Mail unter gclausbrunner(at)piratenfraktion-berlin.de erreichbar). Zuvor hielte ich es aber für sinnvoll, wenn die Karte noch einmal mind. stichprobenartig auf andere Fehlerquellen kontrolliert werden würde. Was wir aus Zeitgründen aber leider nicht schaffen...

Geschrieben am: 1/3 23:37

Bearbeitet von Flora am 05.01.2014 16:20:07
Bearbeitet von Flora am 05.01.2014 16:20:42
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


@mama007: Satellit in der Heynstraße
Moderator
Registriert seit:
2005/4/13 1:20
Aus: Alt-Pankow
Beiträge: 484
Offline
@MAMA007: Was lese ich nebenan bei Dir: "Berlin-Pankow - unausgebaut aber ich ärgere mich nicht mehr.. voll ausgebauter SAT am Start"? Schüssel auf dem Balkon? Seit wann nutzt Du es? Und mit welchen Erfahrungen?

Geschrieben am: 12/31 12:45
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Aw:: Bestellinformationen zu WiMAX in Pankow
Moderator
Registriert seit:
2005/4/13 1:20
Aus: Alt-Pankow
Beiträge: 484
Offline

Geschrieben am: 12/28 12:48
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Kabel Deutschland: Ausbaustand 2013
Moderator
Registriert seit:
2005/4/13 1:20
Aus: Alt-Pankow
Beiträge: 484
Offline
An dieser Stelle der Hinweis auf das communitybetriebene, unabhängige KDG-Forum, in dem Nutzer auch den Stand und die Fortschritte beim Ausbau des rückkanalfähigen, also breitbandtauglichen Kabel Deutschland-Fernsehkabelnetzes verfolgen und veröffentlichen. Die Karte für Alt-Pankow, Teile Niederschönhausens, Rosenthal, Karow, Malchow und das Weißenseer Zentrum dokumentiert unverändert einen katastrophalen Ausbaustand. Kabel Deutschland verpasst weiterhin die Chance, sich als Alternative mit hochperformanten Zugängen in Pankow zu profilieren - gerade an Orten, wo leitungsgebundene Breitbandanschlüsse fehlen.

Datei anhängen:



jpg  kdgunausgebaut.jpg (143.71 KB)
4_52bc7a222a508.jpg 651X476 px

Geschrieben am: 12/26 19:49
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Aw:: VDSL in der Florastraße
Moderator
Registriert seit:
2005/4/13 1:20
Aus: Alt-Pankow
Beiträge: 484
Offline
Unbeabsichtigter Dreher. Aber ob Kabel vor oder nach dem Städtenamen steht, ist Hose wie Jacke. Tatsache ist, dass die am wenigsten mit Kabel machen. Aufwändig und kostenträchtig ist immer das Kabel im Trottoir, die Hausverkabelung ist peanuts. Egal. Deren Präsentation - Du hattest ja früher schon mal auf deren Webauftritt verlinkt, dankenswerterweise, denn ich kannte den Laden zuvor nicht, auch nicht aus Anbieterverzeichnissen bei SenWi oder der RegTP - zufolge ist es Sat-Breitband. Was anderes als drahtlos soll es auch sonst sein, wenn keine neuen Kabel in den Boden geworfen werden? Das ist zwar in den letzten Jahren durch Kabel-TV-Anbieter wiederholt erfolgt, aber erstens immer nur punktuell (zB Gesobau-Häuser, gelbes Eckhaus Flora/Neue Schönholzer, auch bei großen Vorhaben wie der Mälzerei), und zweitens u.W. nie durch KDG. So wie ich die Präse lese, kommt die Glotze über Kabel, die Schüsseln sind für weitere TV-Kanäle und für Breitband in beide Richtungen. Vllt ist das ja ne gute Lösung, wie gesagt, bin gespannt auf Deine Berichte.

Geschrieben am: 2013/11/16 19:55

Bearbeitet von Flora am 16.11.2013 20:11:40
Bearbeitet von Flora am 16.11.2013 20:22:15
Bearbeitet von Flora am 16.11.2013 20:24:41
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Aw:: VDSL in der Florastraße
Moderator
Registriert seit:
2005/4/13 1:20
Aus: Alt-Pankow
Beiträge: 484
Offline
Zwei Monate ist Dein vorheriger Post alt und die sind noch immer nicht fertig? Dann wundert mich auch nicht, dass man nichts von anderen Standorten in OPAL-Pankow liest. Nebenbei: Schon bemerkenswert, dass ein Satellitenbreitbandanbieter unter dem Namen KabelBerlin auftritt. Bin auf Deine Performanceberichte gespannt.

Geschrieben am: 2013/11/16 0:52
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Aw:: Wer hat was und wieviel Bandbreite? - Stichproben unter Nachbarn -
Moderator
Registriert seit:
2005/4/13 1:20
Aus: Alt-Pankow
Beiträge: 484
Offline
Guckst Du hier: www.dslnachpankow.de/uploads/d4901a2f-0330-6e49.jpg Ist zwar eine alte Karte, bleibt aber hinsichtlich des Opalgebietes für den Altbaubestand und einige der Lückenschlüsse weiterhin das öffentlich brauchbarste.

Geschrieben am: 2013/9/1 15:28
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Aw:: Wer hat was und wieviel Bandbreite? - Stichproben unter Nachbarn -
Moderator
Registriert seit:
2005/4/13 1:20
Aus: Alt-Pankow
Beiträge: 484
Offline
Zitat:

Mama007 schrieb:
... Es handelt sich wohlgemerkt, KABELDEUTSCHLAND, nicht die Telekom!!!
Schon verstanden. Ist schon eine bemerkenswerte Streckenführung. Dass dabei nichts für die Gebäude links und rechts abspringt, ist schwer nachvollziehbar.

Geschrieben am: 2013/7/31 11:22
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Aw:: Wer hat was und wieviel Bandbreite? - Stichproben unter Nachbarn -
Moderator
Registriert seit:
2005/4/13 1:20
Aus: Alt-Pankow
Beiträge: 484
Offline
Zitat:

Mama007 schrieb:
Heynstr.

...

Den besagten Neubau-Häuserblock hat KD mit ca. 1 km extra verlegter Leitung separat angeschlossen.
Wo ist denn das Kabel langgezogen worden?

Geschrieben am: 2013/7/25 11:02
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Aw:: Breitband für die Alte Mälzerei
Moderator
Registriert seit:
2005/4/13 1:20
Aus: Alt-Pankow
Beiträge: 484
Offline
Kontaktier ihn mal über die Daten auf seiner Webseite, denn er ist hier nur noch selten unterwegs: http://www.berlinhbf.de

Geschrieben am: 2013/7/6 11:59
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Instandsetzung der Gehwege Florastraße von Mühlenstraße bis Wollankstraße
Moderator
Registriert seit:
2005/4/13 1:20
Aus: Alt-Pankow
Beiträge: 484
Offline
"Die Leitungsverwaltungen wie die Berliner Wasserbetriebe (BWB), Vattenfall, Telekommunikationsgesellschaften oder die NBB (Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg, ehemals Gasag) passen Ihren Leitungsbestand höhenmäßig an, bzw. erneuern z. T. ihre Anlagen." http://digital-gap.de/10vnYXs

Versatel ist mit der Verlegung von Glasfaserleitungen in der Florastraße (Nordseite) seit vorigem Dezember durch http://digital-gap.de/11xFF5D Bei der Deutschen Telekom kann man nur hoffen, dass sie ihr unsägliches OPAL-Netz mit leistungsstarker Infrastruktur überbaut. Im Detail ist uns leider nicht bekannt, ob sie was und ggf was sie plant. Außerdem wäre es auch eine Chance für Kabel Deutschland und/oder andere TV-Kabelanbieter, in Alt-Pankows Zuzugs-Hotspot eine breitbandfähige Infrastruktur für kleineres Geld in die Straßenzüge einzufädeln.

Die Hoffnung auf neue Breitbandleitungen im OPAL-gestraften Alt-Pankow gilt natürlich auch für die Schulstraße, in der die völlige Erneuerung der Straße bereits seit einigen Monaten läuft http://digital-gap.de/YIIRYU

Geschrieben am: 2013/4/23 8:16

Bearbeitet von Flora am 23.04.2013 08:34:14
Bearbeitet von Flora am 23.04.2013 08:34:35
Bearbeitet von Flora am 23.04.2013 08:35:45
Bearbeitet von Flora am 23.04.2013 08:59:18
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Aw:: OPAL-Gebiete fallen durch TÜV-Raster
Moderator
Registriert seit:
2005/4/13 1:20
Aus: Alt-Pankow
Beiträge: 484
Offline
Versatel war hier vorm Schnee mit der Verlegung von Glasfaser aktiv. Vielleicht bringt uns das ja eines Tages in Alt-Pankow nach vorn...

Geschrieben am: 2013/2/24 13:44
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Aw:: Vodafone LTE-Versorgung in Pankow
Moderator
Registriert seit:
2005/4/13 1:20
Aus: Alt-Pankow
Beiträge: 484
Offline
Ups, Karow übersehen. Also sieben, nicht sechs Standorte in den oder in der Nähe von breitbandunterversorgten Gebieten Pankows. Wobei eben unklar bleibt, inwieweit Basisantennen in benachbarten Stadtteilen nicht auch unweit der weißen und grauen Flecken sind...

Geschrieben am: 2012/11/27 8:42
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Vodafone LTE-Versorgung in Pankow
Moderator
Registriert seit:
2005/4/13 1:20
Aus: Alt-Pankow
Beiträge: 484
Offline
Reichlich undurchsichtige Liste, um welche Funkfrequenzen geht es überhaupt? Auf die Schnelle durchgesehen sind sechs (6) der 55 Berliner Standorte für die unterversorgten Bereiche des Großbezirkes Pankow direkt relevant. Die damit versorgbaren Haushalte sollen der Tabelle zufolge knapp 50.000 sein, bei einer Spreizung von 24 Haushalten in irgendeiner Kleingartenanlage (was soll das denn?) bis hin zu fast 23.000 in Weißensee. Da, wo die Blankenfelder am Jahresanfang einen großen Bedarf mitgeteilt haben, in ihren drei Ortsteilen, ist nichts, auch nicht avisiert. Andererseits wissen wir auch, dass die Reichweite von LTE erheblich ist, also auch Standorte außerhalb von Pankow interessant sind. Sind wir durch die Tabelle jetzt irgendwie schlauer geworden?

Datei anhängen:



jpg  Vodaflte.jpg (474.78 KB)
4_50b3fdd736730.jpg 1240X1755 px

Geschrieben am: 2012/11/27 0:40
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


OPAL-Gebiete fallen durch TÜV-Raster
Moderator
Registriert seit:
2005/4/13 1:20
Aus: Alt-Pankow
Beiträge: 484
Offline
Kritik an den neuen ortsteilgenaue Zahlen des TÜV Rheinland zur Breitbandverfügbarkeit in Berlin aus OPAL-Sicht: An anderer Stelle haben wir bereits die Fragwürdigkeit der Statistik angerissen (Twitter: @DSLnachPankow, Tumblr: Berlin-vernetzt). Wie berechtigt aber die in diesem Alt-Pankow-Thread zum Ausdruck kommende Befürchtung von der Vernachlässigung der OPAL-Gebiete ist, zeigt der Blick auf die TÜV Rheinland-Karte zur leitungsgebundenen 16 Mbit-Versorgung in Berlin.

Danach ist der weitaus größte Teil Berlins grün markiert. Die Farbe grün wurde wohl ausgewählt um zu dokumentieren, hier geht es. Auf den ersten oder oberflächlichen Blick sieht also alles gut aus. Erst ein Blick in die Legende der Karte zeigt, dass es für diese Farbe eine Spreizung von zehn Prozent gibt: Versorgungsgrad 90 bis 100 Prozent. Hinzu kommt, dass es auch innerhalb eine Ortsteils in verschiedenen Gebieten völlig voneinander abweichende Versorgungslagen geben kann, die aber in der Karte nicht ausgewiesen werden.

Beispiel "Pankow" (das umfasst wohl "Alt-Pankow" sowie Pankow-Süd): Gebiete östlich der Ossietzkystraße sind VDSL-versorgt, es sind also Bandbreiten jenseits der 16 Mbit flächendeckend möglich. Davon kann das südlich gelegene Gebiet um die Florastraße nur träumen (dass die Telekom hier in einer ihrer Karten VDSL für einige Ecken ausgewiesen hat, darf wohl als fake gewertet werden. Uns ist jdfs. bislang kein Fall eines funktionierenden, hohe Bandbreiten zur Verfügung stellenden Anschlusses bekannt geworden). Dort ist mit den Ausnahmen der neu tv-kabelerschlossenen Häuser der Standard das, was OPAL bietet. Und da hängt die Bandbreite von der Distanz zu diesen Kästen ab, liegt aber eher selten über 6 Mbit. Solange nicht eine neue Infrastruktur verlegt wird (hey, Anbieter, Eure Chance: Gerüchteweise heißt es, die Trottoirs sollen erneuert werden), wird dies wohl auch die Obergrenze für die leitungsgebundene Versorgung bleiben. Erst südlich der S-Bahntrasse ist die leitungsgebundene Breitbandversorgung auch ab 16 Mbit wieder unkompliziert.

Unabhängig von der fehlenden Differenzierung innerhalb eines Ortsteiles sind aber auch Zweifel an der TÜV Rheinland-Karte berechtigt, dass es in Pankow eine mindestens 90-prozentige Versorgung mit 16 Mbit oder darüber gibt. Das Gebiet um die Florastraße (ehem. Sanierungsgebiet Wollankstraße) ist Zuzugsgebiet Nr. 1 in Alt-Pankow. Die Zahl der Haushalte ist seit einigen Jahren rapide gewachsen, die wiederum überwiegend auf das OPAL-Angebot zurückgreifen müssen, wenn sie leitungsgebundenes Breitband wollen. Ohne jetzt auf die Schnelle auf eine Statistik diesbzgl zurückgreifen zu können gibt es im ehemaligen Sanierungsgebiet mittlerweile so viele Haushalte, dass sie das nördliche Alt-Pankow aufwiegen dürften. Selbst unter Berücksichtigung des Gebietes südlich der S-Bahn kann der vom TÜV Rheinland behauptete Versorgungsgrad unmöglich zutreffen.

Dessen Statistiker sollten insofern statt "die Breitbandverfügbarkeit rechnerisch zu ermitteln"* besser erneut eine Erhebung durchführen. Denn solange die gerade veröffentlichten fragwürdigen Zahlen kursieren, dürften sie für vermeintlich versorgte Gebiete das ganze Gegenteil von "Versorgungsdefizite identifiziert", "gezielte Informationen" und "Impulse für Investitionen" zeitigen. Und insofern auch eine Verbesserung der leitungsgebundenen Infrastruktur in den OPAL-Gebieten blockieren. Rot - oder das in der Legende verwendete rosa (ist das eigtl eine Anspielung auf Ausbauleistungen der Telekom?) - wäre hier die passendere Farbe zur Dokumentation der Versorgungssituation.

* TÜV-Rheinland Consulting GmbH zur "Detailauswertung auf Ortsteilbasis der Breitbandversorgung für Berlin auf der Basis des Breitbandatlasses des Bundes": Übertragungstechnologien: leitungsgebundene Technologien, drahtlose Technologien und alle Technologien wurde die Untersuchung mit aktuellen Daten erneut durchgeführt: Auf Basis dieser Zuordnung wurden für jeden Ortsteil die Breitbandverfügbarkeit rechnerisch ermittelt.

Geschrieben am: 2012/11/3 11:43

Bearbeitet von Flora am 03.11.2012 12:56:24
Bearbeitet von Flora am 04.11.2012 16:34:18
Bearbeitet von Flora am 04.11.2012 16:34:59
Bearbeitet von Flora am 05.05.2013 18:06:11
Bearbeitet von Flora am 29.12.2013 21:47:15
Bearbeitet von Flora am 29.12.2013 21:51:10
Bearbeitet von Flora am 29.12.2013 21:52:04
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Aw:: VDSL in der Florastraße
Moderator
Registriert seit:
2005/4/13 1:20
Aus: Alt-Pankow
Beiträge: 484
Offline
Hey mama007, lass uns doch in den nächsten Tagen einen Kaffee im Firenze oder bei Frau Sina trinken und über Deine OPAL-Kampagnenidee sprechen! Mail mir mal Deine Rufnr unter DSLnachPankow@gmail.com.

Geschrieben am: 2012/9/19 18:51
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Aw:: VDSL in der Florastraße
Moderator
Registriert seit:
2005/4/13 1:20
Aus: Alt-Pankow
Beiträge: 484
Offline
Zitat:

Mama007 schrieb: ... Könnt Ihr bei "DSLnachPankow" eigentlich ganz genaue Angaben zum Ausmaß der noch immer aktiven OPAL- Fläche machen? Genau da sieht es ja für die Kunden bei den verbliebenen 2 Anbietern (auch KD, die es nichtmal schaffen alle TV-Sender anzubieten)übelst aus...
Valide Informationen auf aktuellem Stand liegen uns nicht flächendeckend vor. Wir beobachten, dass sich verstärkt Kabel Deutschland und Primacom - letztere besonders für Gesobauhäuser, was im Berliner Osten nicht gerade wenige sind - in einigen Opalgebieten als drahtgebundene Alternative, zumal bei höheren Bandbreiten, anbieten. Ein Ausbau durch die Telekom, oder Planungen hierzu, sind uns nicht bekannt. Andere Wettbewerber winken in Gesprächen ab. Möglich, dass in Berlins OPAL-Land noch eine ganze Weile die Bandbreite erheblich limitiert sein wird, ja es sogar ein Glücksfall ist, überhaupt einen drahtgebundenen Breitbandanschluss zu erhalten.

Geschrieben am: 2012/9/17 18:31
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


LTE funkt doch in Blankenfelde!!!
Moderator
Registriert seit:
2005/4/13 1:20
Aus: Alt-Pankow
Beiträge: 484
Offline
(gepostet für danny2630)

So nun ist mal ein Update nötig:

Da mein LTE-Anschluß von Vodafone von heute auf morgen nicht mehr lief und niemand bei VF in der Lage war/ist, den Fehler zu finden, hab ich dort gekündigt. VF hat die Kündigung auch ohne große Probleme akzeptiert.
Dennoch kenne ich ein paar Leute hier im Dorf, bei denen der VF Anschluß immer noch super läuft.

Und ich hätte es mir auch nie träumen lassen, aber ich bin jetzt echt wieder ein Kunde der Deutschen Telekom. Da die Verfügbarkeitskarte von der Telekom meint, das in Blankenfelde LTE empfangbar ist und das sogar mit 100Mbit, bestellte ich den Data XL online-Tarif, den ich ja noch 2 Wochen zurückgeben könnte, falls es doch nicht laufen sollte.

Als Hardware besorgte ich mir den B593 von Huawei, besser bekannt als B2000 oder Speedbox LTE von der Telekom. Allerdings läuft der B2000 nicht im 1800er Netz - das wurde firmwarseitig abgeschalten - und bei der Speedbox hat man die VOIP Funktion rausgenommen. Sogar die RJ11-Anschlüsse hat man verschwinden lassen. Deshalb hab ich mich für die Orginal Version von Huawei entschieden.

Als ich dann die Daten-SIM + Router zusammen hatte, war die Neugier auf 100Mbit riesig. Lange Rede kurzer Sinn SIM rein, Router an und... kein Signal.
Naja, ab aufs Dach und siehe da, einen Balken erzielt, aber recht instabil.

So Router ins Auto und ab zur Feuerwache, weil die voll im versorgten Bereich liegt. Dort hatte ich auch nur einen Balken, allerdings stabil und es kamen 27Mbit im Down und 13Mbit im Upload an. Klasse, aber noch meilenweit entfernt von 100Mbit., und owohl der LTE Mast nur knapp 1,8km Luftlinie entfernt ist. In nächster Zeit werd ich mir mal eine 1800er Antenne besorgen. Dann sollte auf jedenfall mehr drin sein.

So wieder zuhause angekommen, die FWD 800 Richtung Ahrensfelde ausgerichtet und - Schwupp - zwei Balken im 800er Netz. Ich erreiche dort in der Regel 17 Mbit im Download und 5 Mbit im Upload. Die Latenz liegt bei unglaublichen 35 bis 41ms, das ist echt krass. Meistens ist mein UP+Download noch höher.

Wenn ich jetzt mal einen Vergleich ziehe hat die Deutsche Telekom in Blankenfelde unter meinen Bedingungen das bessere Netz. Allerdings lässt Sie sich das auch fürstlich entlohnen!

Gruß an alle DSL/LTE-losen

Geschrieben am: 2012/7/12 9:42
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Aw:: Geht es noch weiter in Alt-Karow?
Moderator
Registriert seit:
2005/4/13 1:20
Aus: Alt-Pankow
Beiträge: 484
Offline
Wir haben uns per Twitter erkundigt, was da los ist. Erfahren haben wir nach knapp drei Wochen --- nichts!

Die Deutsche Telekom hat ihren Twitter-Dienst @telekom_hilft während der diesjährigen re:publica großspurig beworben. Die Realität aber ist die unten abgebildete Konversation... (Anklicken für eine komfortablere Ansicht)

Datei anhängen:



jpg  vdsl2.jpg (136.19 KB)
4_4fad0e1f97891.jpg 536X1060 px

Geschrieben am: 2012/5/11 14:38

Bearbeitet von Flora am 11.05.2012 15:03:09
Bearbeitet von Flora am 11.05.2012 15:03:31
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Aw:: VDSL in der Florastraße
Moderator
Registriert seit:
2005/4/13 1:20
Aus: Alt-Pankow
Beiträge: 484
Offline
Auch eine schöne Aussage der Telekom gab es via Twitter (s. unten). Unglaublich hilfreich und so intelligentes Marketing, welche Bereiche (i.e. welche Hausnummern) nun tatsächlich über VDSL verfügen.

Möglicherweise* eine brauchbare Aussage darüber, dass Alt-Pankow weiterhin keine leistungsfähigen, drahtgebundenen Breitbandverbindungen der Deutschen Telekom erhalten wird. Wär das nicht was für den Wettbewerb? Hey Kabelnetzer, das boomende Pankower Zentrum braucht Bandbreite!

(Bei der Verlässlichkeit der Telekomaussagen bleiben stets große Zweifel)

Datei anhängen:



jpg  tk.jpg (41.84 KB)
4_4fa0d74053a2d.jpg 535X196 px

Geschrieben am: 2012/5/2 8:42
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Breitbanddefizite im Darßer Bogen (Weißensee)
Moderator
Registriert seit:
2005/4/13 1:20
Aus: Alt-Pankow
Beiträge: 484
Offline
DSLnachPankow wurde jüngst auf einen Beitrag hingewiesen, wonach mittelständische Unternehmen wie die Würdig-Pumpentechnik e.K. von einer noch?, wieder? bestehenden unzureichenden Breitbandanbindung im Weißenseer Gewerbegebiet Darßer Bogen betroffen sind. Die Information stammt von Mitte des vorigen Jahres, wir reposten es dennoch mal, auch um damit deutlich zu machen, dass in Pankow nicht nur am nördlichen Stadtrand aktuell Gewerbe von einer unzulänglichen Breitbandinfrastruktur betroffen sind.

Geschrieben am: 2012/3/16 13:13
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung


Aw:: Grabbeallee 62!DSL Geschwindigkeit!
Moderator
Registriert seit:
2005/4/13 1:20
Aus: Alt-Pankow
Beiträge: 484
Offline
Via twitter haben wir die Deutsche Telekom und Primacom angefragt, welche Bandbreiten an diesem Standort maximal möglich sind. Die Telekom hat die 6 Mbit bestätigt. Zwar wissen wir inzwischen, dass die Gesobau nicht der Vermieter ist, aber die Primacom ist dort gleichwohl Kabel-Vertragspartner und kann offenbar eine ordentliche Bandbreite liefern, wie die heutige Antwort ausweist. Unter 0800 100 3505 seien sie für ein Beratungsgespräch erreichbar, haben sie in einem weiteren Tweet mitgeteilt. Außerdem haben sie ein Büro in der Breite Straße, Ecke Eintrachtstraße im Pankower Zentrum. Dies ist der Link zum Verfügbarkeitsprüfer.

Datei anhängen:



jpg  primagrabbe.jpg (30.18 KB)
4_4f4b9571cbbe8.jpg 491X164 px

Geschrieben am: 2012/2/27 15:43

Bearbeitet von Flora am 03.03.2012 11:23:43
Beitrag in eine andere Anwendung übertragen Übertragung



(1) 2 3 4 ... 11 »




Sozial vernetzt
Berlin vernetzt
Freifunk Berlin NordOst
Netzempfehlungen
0 Seconds | 3 Queries