DSLnachPankow - Diskussionsforum
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:

SUCHEN  
    |
Login
Mitgliedsname:

Passwort:

Login speichern



Password vergessen?

Neu anmelden!
Hauptmenü
Wer ist online
17 Besucher sind online (15 Besucher halten sich im Bereich Diskussionsforum auf.)

Mitglied(er): 0
Gäste: 17

mehr...
Meldungstext:*
 

6Mbit? schon lange nicht mehr

Titel: 6Mbit? schon lange nicht mehr
von astrochimp am 03.12.2014 21:33:53

Moin,

wir wohnen seit drei Jahren in der Brehmestrasse, und haben uns auch an die vorsintflutlichen Zustaende was die Internet-Infrastruktur betrifft gewohnt; wir "surfen" mit 6Mbit ueber Telekom.

Seit knapp 3 Monaten plagen uns aber extreme Leitungs-schwankungen. Waehrend wir die ersten Jahre stabile 5 bis 6 Mbit bezogen, kriegen wir das nur noch an guten Tagen durch die Leitung geliefert; und die guten Tage sind selten. Standard sind mittlerweile gerade mal 2-3 Mb/s, und es geht nicht selten bis zu 1,2 Mb/s runter. Tagsueber ist die Leitung meistens noch recht zuverlaessig, aus diesem Grunde schliesse ich auch ein Hardwarefehler von meiner Seite aus. Erst gegen 17:00 - 18:00 geht der Speed in den Keller, und bleibt es auch bin in die Nachtstunden.

Bei der Telekom-Hotline haeufen sich unsere Tickets, aber es kann nicht langfristig geholfen werden. Abends kann sowieso keiner von der Hotline OPAL-Leitungsueberpruefungen machen. Anfaenglich wurde ich am Tag nach der Stoerungsmeldung noch von einem lokalen TKom-Mann angerufen, der sich darum kuemmern wollte. Die Leitung wurde meistens auch kurzfristig besser, um kurz darauf wieder abzufallen. Mittlerweile ruft aber auch keiner mehr an, wahrscheinlich gelten wir vor Ort als die "Nervensaegen".

Mir ist natuerlich klar, dass volle 6 Mbit ein theoretischer Wert sind, alles ueber 4 ist fuer uns OK. Dafuer alles unter 3 unsaeglich. Wir zahlen einen monatlichen Betrag, fuer den andere mit 100Mb/s unterwegs sind, und dafuer erwarte ich auch, mir einen YouTube Video ohne staendige Unterbrechungen anschauen zu koennen. An Netflix oder Spotify ist momentan sowieso nicht wirklich zu denken.

Leider ist es recht schwierig, bei lahmen Leitungen den Provider in die Pflicht zu nehmen; zu viele Stoerfaktoren koennen auch selbst produziert sein. Aus diesem Grunde wollte ich hoeren, ob andere in der Ecke hier (ich weiss nicht, wo unser gemeinsamer Verteiler sitzt...wir wohnen Brehmestrasse 4) die gleichen Probleme haben. Erst dann wuerde ich es auch in Erwaegung ziehen, groessere Geschuetze gegen die Telekom aufzufahren.

Wenn ihr also in letzter Zeit aehnliche Probleme habt, meldet euch. Meiner Ansicht nach sind die Leitungen mittlerweile einfach ueberlastet...

Danke fuer eure Hilfe!

astro
Sozial vernetzt
0 Seconds | 3 Queries